Beauty + Style

Männer mögen Werkzeug. Auch beim Bartschneiden.

Bartschneiden ist wie Heimwerken. Fast.

Panasonic Barstyleguide - Bartschneiden leicht gemacht
Die richtigen Werkzeuge fürs Bartschneiden

Werkzeuge – sie sind der Antrieb des Mannes. Bohrmaschinen sind Werkzeuge. Computer sind Werkzeuge. Die Bartpflege-Gerätschaften, mit all ihren Präzisionsklingen und Spezialmotoren, sollten die ersten Werkzeuge sein, die Sie morgens in die Hand nehmen. Für den raffiniertesten Look im Gesicht gibt es zwei Grundsätze: Übung macht den Meister und die Produktqualität ist entscheidend. Bevor Sie loslegen, sollten Sie also sichergehen, dass Sie Folgendes in Ihrem Werkzeugkasten parat haben:

1. Der richtige Bartschneider.

Panasonic Bartschneider / TrimmerEin Bartschneider ist eigentlich immer nützlich. Ob Sie Ihre Wangen glätten, den Schnurrbart ein wenig trimmen oder den Vollbart stutzen wollen. Dieses Gerät ist für glatte Konturen und die regelmäßige Pflege unersetzlich – wie zum Beispiel unser ER-GB40.

2. Der perfekte Kamm.

Panasonic Bartstyling - Der richtige KammEin Bartkamm hält widerspenstige Haare im Zaum. Aber aufgepasst: Minderwertiger Kunststoff oder Zinken mit großem Abstand können Spliss verursachen. Ein paar Striche am Tag mit einem hochwertigen Kamm bringen die Haare dazu, in die gewünschte Richtung weiterzuwachsen.

 

3. Bartöl.

Panasonic Bartstyling - BartölMit Bartöl können Sie Feuchtigkeit auftanken. Sie haben Wildwuchs aus Draht? Massieren Sie diese ätherischen Öle in Ihren Bart ein und schon sieht er gepflegter und ordentlicher aus. Dies ist der ideale Abschluss Ihrer täglichen Bartpflegeroutine.

 

Fazit: Eigentlich ist Bartschneiden ganz einfach. Mann muss nur das richtige Werkzeug haben.