Foto + Film

Modelleisenbahn fotografieren: Die Faszination des Kleinen.

Eine ganz eigene Welt der Fotomöglichkeiten.

Modelleisenbahn fotografieren

Nicht wenige Menschen haben eine eigene Modellbahnanlage auf dem Dachboden oder im Keller. Aber auch große Anlagen, die täglich tausende Gäste anziehen, finden sich mittlerweile im ganzen Land. Natürlich möchten Sie gelungene Fotos der eigenen – oder besuchten – Anlage machen: Daher hier ein kleiner Exkurs, wie Sie möglichst effektiv eine Modelleisenbahn fotografieren und in Szene setzen können.

Modelleisenbahn fotografieren: So setzen Sie sie in Szene.

Eine Modellbahnanlage stellt im Grunde genommen nichts anderes dar als ein Abbild der Realität. Daher haben Modellbahn und Fotografie weitaus mehr miteinander zu tun, als Sie zunächst denken möchten. Viele Regeln der Fotografie lassen sich direkt auf Modellbahnen übertragen. Ein schön gewählter Bildausschnitt einer Szenerie wirkt z. B. immer. Dafür müssen Sie ein gewisses Gespür haben, da sonst auch die beste Fotoausrüstung nichts nützt.

Mit Gefühl an die Bildgestaltung.

Los geht es mit der Bildgestaltung: In der Fotografie gibt es ein paar grundlegende Regeln, die Sie bei der Bildgestaltung unterstützen, also auch, wenn Sie eine Modelleisenbahn fotografieren wollen. Sie müssen sich natürlich nicht sklavisch daran halten, vielmehr sind es Hinweise, die Sie im Hinterkopf haben sollten.

Erwähnt werden muss etwa der goldene Schnitt oder auch die Drittelregel. Diese teilt jedes Bild in der Horizontalen und auch in der Vertikalen in Drittel. Diese Linien im Bild ergeben vier Schnittpunkte. Hauptmotive sollten Sie an eben diesen Linien und an den Schnittpunkten ausrichten. Ihre LUMIX kann die Linien übrigens einblenden, damit Sie es einfacher haben. Im Ergebnis bekommen Sie ein harmonisch wirkendes Bild.

Auch wichtig: Lese- bzw. Blickrichtung. Texte lesen wir von links nach rechts und so erfassen wir auch unterbewusst Fotos. Der Bildaufbau sollte daher diesem Muster folgen.

Achten Sie auf eine ausgeglichene Belichtung.

Modelleisenbahn fotografieren

Die Lichtbedingungen bei den meisten Modelleisenbahnen ist nicht gerade als optimal zu bezeichnen. Gerade wenn die Kamera auf die Belichtungsautomatik zurückgreift, bekommen Sie zu über- oder unterbelichtete Bilder. Verwenden Sie daher das Histogramm direkt im Display der Kamera. Damit können Sie die Helligkeitsverteilung über den gesamten Bereich von dunkel bis hell sehen.

Modelleisenbahn fotografieren: Experimentieren Sie.

Wer eine Modelleisenbahn fotografieren will, tendiert dazu, alles so darzustellen, dass jedes Detail erkennbar ist. Wenn dem so ist, ist eine möglichst hohe Schärfentiefe gewünscht. Dazu sollte die Blende maximal geschlossen und der Blendenwert entsprechend hoch sein. Besonders groß ist zudem die Schärfentiefe bei kleiner Brennweite und damit einhergehend geringem Abbildungsmaßstab. Achtung: Bei geschlossener Blende erhöht sich die Belichtungszeit und es wird für Sie zunehmend schwieriger, aus der Hand zu fotografieren. Hier ist ein Stativ Ihr bester Freund.

Aber nicht immer wollen Sie die Fotos so gestalten, dass der Blick auf alle möglichen Details gelenkt wird. Sie können auch ein bestimmtes Motiv besonders hervorheben. Durch die Begrenzung der Schärfentiefe können Sie dann das Motiv vom Vordergrund und Hintergrund freistellen. Insbesondere der Hintergrund verschwimmt dabei in einer schönen Unschärfe. Mit dieser Technik und der passenden Perspektive auf Höhe der Modellbahn bekommen Sie ziemlich realistische Fotografien, die manchmal kaum von einer Aufnahme in der echten Welt zu unterscheiden sind.

Noch einfacher mit der Post Focus-Funktion.

Modelleisenbahn fotografieren

Noch mehr kreativen Spielraum bekommen Sie mit der Post Focus-Funktion. Scharfstellen, abdrücken, Ergebnis anschauen – so der übliche Ablauf beim Fotografieren, aber mit der Post Focus-Funktion ist diese Reihenfolge in Zukunft nicht mehr zwingend. Dank Post Focus können Sie beliebige Bereiche eines Bildes fokussieren, selbst dann noch, wenn die Aufnahme bereits im Kasten ist.

Wie wäre es mit LUMIX?

Sie brauchen noch eine Kamera, um sich neue Fotomöglichkeiten zu eröffnen? Die DMC-G81HA LUMIX G DSLM Wechselobjektivkamera ist für Sie genau das Richtige. Sie bietet Ihnen u. a.:

  • ein staub- und spritzwassergeschütztes 14-140 mm MFT Objektiv
  • brillante Bildqualität mit 16 MP MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter
  • einen extrem schnellen Hybrid-Kontrast-AF
  • Dual I. S. Bildstabilisierung
  • Serienbilder mit 30 B/s
  • Post Focus
  • Focus Stacking
  • 4K 30P Video

So ausgestattet können Sie sich auf die Suche nach außergewöhnlichen Fotomotiven auf Ihrer Modellbahnanlage machen.