Küchenstars

Blumenkohl Rezept: Entdecken Sie das Superfood neu.

Nutzen Sie die Blumenkohl-Saison.

Blumenkohl Rezept

Unter den Kohlsorten haben wir den neuen Shooting-Star entdeckt: Blumenkohl. Das heimische Gewächs war zwar irgendwie immer da, aber jetzt leuchtet sein Stern am Ernährungshimmel wieder besonders hell. Und in Sachen Vitaminen, Gesundheit und Geschmack steht er dem beliebten Grünkohl in nichts nach. Wir stellen das Superfood vor und haben auch ein leckeres Blumenkohl Rezept für Sie. Schließlich sagt das dezente Aroma von frischem Blumenkohl sogar Leuten zu, die sonst bei Kohl eher abwinken.

Blumenkohl neu entdecken.

Der neue Hype kommt aus den USA zu uns herüber. Trendbewusste Influencer sind nämlich darauf gekommen, dass auch weniger exotisch wirkendes Gemüse – oder in diesem Fall sogar eine der ältesten Kohlsorten – ein toller Nährstofflieferant sein kann. Und da Blumenkohl so wandelbar ist, entstehen viele neue Interpretationen bekannter Rezepte: rohe Blumenkohl-Salate, Blumenkohl-Pasta oder Blumenkohl-Burger – Sie dürfen kreativ sein.

Blumenkohl Rezept: Wie gesund ist der Kohl?

Blumenkohl Rezept

Blumenkohl ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Senföle, die für den bitteren Geschmack sorgen. Doch das ist nicht alles was sie können: Senföle haben eine antimikrobielle Wirkung und töten daher Bakterien ab. Zusätzlich sollen sie das Risiko für Darmkrebs und Magenkrebs senken. Blumenkohl enthält außerdem viel Zink und Vitamin B3, B5 und B6.

Achten Sie beim Kauf auf die Qualität.

Saison hat Blumenkohl über einen relativ langen Zeitraum – grob von April bis Dezember. Hochsaison ist von Juni bis Oktober. Wenn er bei uns im Laden angeboten wird, kommt Blumenkohl häufig aus Frankreich, Italien oder dem heimischen Anbau.

Wie alle Kohlarten war Blumenkohl ursprünglich eine Wildform. Heimisch war der wilde Kohl damals im Mittelmeerraum und im westlichen Europa.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass frischer Blumenkohl keine Verfärbungen hat. Braune Stellen sind ein Zeichen für schlechte Qualität. Wenn die Blätter bereits schlaff sind, ist das ein Zeichen dafür, dass die Ware nicht mehr taufrisch ist.

Blumenkohl Rezept: Blumenkohl-Auflauf mit Grünkohl, Lauch und Haselnüssen.

Blumenkohl Rezept

Jetzt geht es ans Kochen: Dieser vegane Blumenkohl-Auflauf ist so cremig, dass Sie nicht schmecken werden, dass er milchfrei ist. Der Blumenkohl passt perfekt zu Grünkohl und Lauch und wird mit knusprig gerösteten Haselnüssen gekrönt.

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 60g gehackter Grünkohl
  • 1 Lauch
  • 60g vegane Butter
  • 50g Mehl
  • 600ml Pflanzenmilch
  • 100g veganer Cheddar-Käse
  • Einen halben TL Senfpulver oder Senf
  • Einen halben TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • 50g gehackte Haselnüsse

Dieser überbackene vegane Blumenkohl ist so cremig, dass niemand bemerken würde, dass keine Milch oder Sahne im Spiel sind. Der Blumenkohl harmoniert perfekt mit dem Grünkohl und dem Lauch und wird mit knusprigen gerösteten Haselnüssen bestreut.

Die Butter in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben, zudecken und 1 Minute in den Dampf-Kombi-Mikrowellenofen geben. Gefäß aus der Mikrowelle nehmen und Mehl unter Rühren hinzufügen, bis eine gleichmäßige Soße entsteht. Die Pflanzenmilch gemeinsam mit dem Käse für 6 Minuten ebenfalls abgedeckt in die Mikrowelle geben. Mischen Sie die Milch- und Käsemischung langsam mit der Soße und verrühren Sie es gut. Mit Senfpulver, Paprikapulver, Salz sowie Pfeffer würzen und gut vermengen.

Schneiden Sie den Blumenkohl in mundgerechte Röschen. Auf das Backblech geben und auf die oberste Stufe des Ofens stellen. Drücken Sie die Dampftaste und stellen Sie den Timer auf 6 Minuten ein. Waschen Sie den Grünkohl und legen Sie ihn nach dem Piepen der Mikrowelle mit zum Blumenkohl auf das Backblech. Nochmals 3 Minuten dämpfen. Erwärmen Sie den Mikrowellenofen auf 200°C. Geben Sie Blumenkohl, Grünkohl und Lauch in eine Auflaufform, die groß genug ist, um alles nebeneinander zu legen. Die Käsesauce über das Gemüse gießen und 35 Minuten in den Mikrowellenofen stellen. Sobald der Blumenkohl leicht gebräunt ist, nehmen Sie die die Form aus der Mikrowelle. Die Haselnüsse rösten, über das Gericht streuen und servieren.

Das Rezept verdanken wir übrigens Food-Bloggerin Sandhya Hariharan.