Küchenstars

Brotsorten aus aller Welt.

Andere Länder, andere Brote.

Brotsorten aus aller Welt

Alle mögen Brot: Nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern ist Brot eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Viele Nationen entwickelten, geografisch und geschichtlich bedingt, ihre eigenen Brotsorten. Daher gibt es das beliebte Gebäck international in ganz unterschiedlichen Formen, Größen und vor allem Geschmäckern. Werfen Sie mit uns einen Blick über die Regale des örtlichen Bäckers hinaus! Sie erwartet eine Weltreise durch die Länder der Brote.

Italien: Ciabatta.

Brotsorten aus aller Welt

Zunächst begeben wir uns Richtung Süden über die Alpen in das Land der Sonne und der Sehnsucht – Italien. Das Ciabatta gehört dort zu den beliebtesten Brotsorten. Das Sauerteigbrot wird aus Weizenmehl hergestellt, dazu kommen Hefe, Salz, Wasser und  – ganz wichtig – Olivenöl. Nach dem Backen ist es von einer kräftig, knusprigen Kruste ummantelt. Ciabatta heißt übersetzt übrigens „Pantoffel“. Diese ungewöhnliche Bezeichnung geht vermutlich auf die längliche Form des Brotes zurück. Zum Glück schmeckt es tausendmal besser, als der Name vermuten lässt. Aufpeppen kann man es mit anderen mediterranen Zutaten wie Oliven oder getrockneten Tomaten. Da mundet jeder Bissen wie bella Italia!

Skandinavien: Knäckebrot.

Brotsorten aus aller Welt

Oben im Norden ist es oft kalt und rau. Genau so hart wie das Klima, ist das Knäckebrot. „Knäcka“ ist schwedisch und bedeutet so viel wie „knacken“. Das beschreibt so ziemlich genau das, was passiert, wenn man hineinbeißt: Es knackt und knuspert! Neben seiner festen Konsistenz zeichnet das knusprige Brot noch eine andere, wichtige Eigenschaft aus: Es ist bestens geeignet für eine gesunde Ernährung und Diäten. Da es meist aus Roggenvollkornmehl hergestellt wird, liefert es viele Ballaststoffe. Außerdem enthält es je nach Variation weitere gesunde Zutaten, wie Leinsamen, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne.

Indien: Naan-Brot.

Brotsorten aus aller Welt

Wir verlassen den europäischen Kontinent und begeben uns nach Indien. Das Land ist berühmt für seine würzige Küche. Zu warmen Speisen reicht man häufig ein Fladenbrot, das landläufig als Naan bekannt ist. Naan-Brot ist flach und rundlich, wie eine Pizza. Es wird aus einem sauren Teig hergestellt. Hierfür verwendet man Hefe und Joghurt. Traditionell backt man es über einer offenen Glut. Sie wollen dieses Brot selber backen? Um zu verhindern, dass die Rauchmelder Alarm schlagen, sollten Sie auf einen Ofen oder Brotbackautomaten zurückgreifen. Am besten pinseln Sie die Fladen mit Butter ein, bevor Sie sie backen.

Frankreich: Brioche.

Brotsorten aus aller Welt

Ein Zwischenstopp zum Sonntagsbrunch mit unseren lieben Nachbarn, den Franzosen: In Frankreich gehören Baguette und Croissant zu einem guten Frühstück dazu, aber auch das hierzulande weniger bekannte Brioche darf nicht fehlen. Dabei handelt es sich um ein fluffiges Hefegebäck, das häufig mit Butter oder Marmelade gegessen wird. Brioche kann in unterschiedlichen Formen daherkommen. Als runde Brotsorte mit einem kugelförmigen Kopf enthält es oft eine pikante oder süße Füllung. Probieren Sie unbedingt auch unser Rezept für Brioche mit selbstgemachter Haselnusscreme. Bon appetit!

Mexiko: Maisbrot.

Brotsorten aus aller Welt

Maisbrot wird in vielen Regionen gegessen und jedes Land hat seine eigene Rezeptur. Es ist so weit verbreitet, wie das namensgebende Gewächs, aus dem das Mehl für seinen Teig hergestellt wird: Mais. Doch bevor Christoph Kolumbus den Mais mit nach Europa brachte, kannten nur die Ureinwohner Mexikos das goldene Korn. Wir besinnen uns auf die Ursprünge und stellen Ihnen die mexikanische Variante von Maisbrot vor. Und diese hat Feuer im Teig, genauer: Jalapeñoschoten. In Stücke geschnitten heizen sie dem Brot ordentlich ein – ay caramba! Eine weitere typische Zutat ist Buttermilch, die die Schärfe etwas mildert.

Brotsorten aus aller Welt ganz einfach zu Hause selber machen.

Haben wir Ihnen Appetit gemacht? Brotsorten aus aller Welt gibt es zwar in der Regel nicht beim Bäcker nebenan, doch die Zutaten für die verschiedenen Arten von Teig bekommen Sie in jedem Supermarkt. Mit unserem Brotbackautomat SD-ZX2522 können Sie ganz einfach jedes Brot selbst zubereiten. Geben Sie die Zutaten in das Gerät und wählen Sie aus 37 unterschiedlichen Programmen aus. Zaubern Sie sich eine internationale Vielfalt an Brotsorten auf den heimischen Frühstückstisch!