Küchenstars

Goldene Milch: Dieser indische Power-Drink hat es in sich.

Nutzen Sie die heilende Wirkung von Kurkuma.

Goldene Milch

Goldene Milch ist momentan in aller Munde: der leuchtend gelbe Kurkuma-Drink ist das Trendgetränk des Jahres. Dabei ist seine heilende Wirkkraft in Indien bereits seit hunderten von Jahren bekannt. Nun setzen auch hierzulande viele auf die gesundheitsfördernde und wohltuende Wirkung des Gewürzgetränks. Erfahren Sie hier, was die Goldene Milch so besonders macht und wie Sie diese ganz leicht zu Hause zubereiten können.

Was versteht man unter Goldener Milch?

In ihrem Ursprungsland Indien als „Haldi Ka Doodh“ bezeichnet, ist die Goldene Milch – auch Kurkuma Latte genannt – ein beliebtes Getränk aus der ayurvedischen Küche. Ayurveda, eine traditionelle und in Indien offiziell anerkannte Heilkunst, setzt auf ein ganzheitliches Konzept, um Körper und Geist miteinander in Einklang zu bringen. Die bewusste Ernährung mit natürlichen und heilsamen Zutaten spielt hierbei eine große Rolle und findet deswegen auch in westlichen Länder viele Anhänger. Die steigende Popularität der Goldenen Milch, die aus den beiden Hauptzutaten (Pflanzen-)Milch und Kurkuma besteht, ist dafür ein gutes Beispiel.

Kleine Wurzel, große Wirkung.

Was macht das ayurvedische Getränk nun so gesund? Die Antwort lautet: Kurkuma. Das Gewürz sorgt nicht nur für die markante gold-gelbe Färbung der Milch, sondern ist auch so ein wahres Superfood. Die aus Asien stammende Gelbwurzel besitzt den Wirkstoff Kurkumin, der nachweisbar entzündungshemmend und antioxidativ, also zellschützend, wirkt. Auch bei Magen- oder Verdauungsbeschwerden verspricht Kurkuma Linderung, regt die Leberfunktion an und unterstützt den Körper beim entgiften. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob Sie Kurkuma gemahlen, als Paste oder pur verarbeiten.

Goldene Milch

So bereiten Sie Goldene Milch schonend zu.

Für ein Glas oder eine Tasse benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 300 ml Pflanzenmilch (ihrer Wahl)
  • frischen Kurkuma (1 Stück ca. 2 cm groß; wahlweise 1 EL Kurkumapulver oder -paste)
  • frischen Ingwer (1 Stück, 2 cm groß)
  • je nach Geschmack noch frisch gemahlenen Pfeffer, Zimt, Kokosöl und als Süßungsmittel Agavendicksaft.

Damit die wertvollen Vitalstoffe der Ingwer- und Kurkumawurzel bei der Verarbeitung nicht verloren gehen, empfehlen wir Ihnen den Slow Juicer MJ-L501. Damit können selbst faserige Zutaten wie Ingwer ohne große Hitzeentwicklung entsaftet werden, wodurch viele wertvolle Antioxidantien und Vitamine erhalten bleiben.

Geben Sie zunächst Ingwer und Kurkuma in den Entsafter und füllen Sie nach und nach die Pflanzenmilch ein. Je nach Wunsch, können Sie Ihre Goldene Milch noch mit weiteren Gewürzen verfeinern.

Goldene Milch

Tipp: Sie möchten Ihre Goldene Milch lieber warm genießen? Probieren Sie es aus: Erhitzen Sie die Kurkuma-Milch für 2-3 Minuten in einem Topf und schäumen Sie sie anschließend auf. Und wer weiß, vielleicht bevorzugen Sie sogar zukünftig den Kurkuma Latte gegenüber dem Latte Macchiato.