Küchenstars

Lakritz – Lassen Sie sich von der Vielfalt verführen.

Entdecken Sie ein kulinarisches Chamäleon.

Lakritz Rezept

Haben Sie schon die unterschiedlichen Vorzüge von Lakritz kennengelernt? Noch nicht? Dann wird es jetzt Zeit. Schließlich kann Lakritz so viel mehr, als es die Süßwarenabteilung im Supermarkt verspricht. Das dunkle Süßholzwurzelextrakt schafft es das gesamte Geschmacksrepertoire abzudecken: von süß, über herb, bis hin zu salzig. Damit eröffnet sich eine ungeahnte Vielzahl kulinarischer Möglichkeiten – essen Sie sich glücklich.

Eine Wurzel mit Geschichte und viel Geschmack.

Lakritz Süßholzwurzel Rezept

Gewonnen wird die Lakritzrohmasse aus dem Saft der Süßholzwurzel. Dieser Saft, der in seiner reinen Form zugleich süß, bitter und herb schmeckt, wird aufgekocht und eingedickt. Je nach Wunsch lässt sich die Rohmasse zu Süßwaren, Pulver und auch zu medizinischen Produkten weiterverarbeiten.

Bereits im Altertum wusste man Süßholz aufgrund seines süßlichen Geschmacks und der zugleich gesundheitsfördernden Wirkung zu schätzen. Auch heute wird Lakritz in verschiedenen Formen in Apotheken angeboten, um Linderung bei Atemwegs- oder Magenerkrankungen zu verschaffen.

Lakritz inspiriert kulinarisch.

Für Sie ist Lakritz als Süßigkeit bestimmt nichts Neues. Doch haben Sie schon einmal eine deftige Bratensoße mit einer feinen Nuance Lakritz gekostet? In der französischen und norditalienischen Küche wird nämlich gerne mit dem tiefschwarzen Extrakt gearbeitet, um herzhaften Gerichten eine exotisch-würzige Note zu verleihen. Auch im nahen Osten nimmt man zur Fastenzeit gern ein kühles Getränk aus Lakritzpulver zu sich. Der Geschmack fasziniert und die kulinarischen Variationen sind ganz der Kreativität überlassen.

Rezeptidee – Salziger Schokoladen-Lakritz Fudge.

Sie möchten gerne einmal etwas mit Lakritz zubereiten? Probieren Sie doch zum Beispiel den Schokoladen-Lakritz-Fudge aus. Ganz einfach zu Hause, mit Hilfe Ihrer Mikrowelle. Sie benötigen dafür lediglich 400g Zartbitterschokolade, 2 ½  Teelöffel Lakritzpulver, 1 Dose Kondensmilch (ca. 390g) und etwas Meersalz.

Zubereitung:

  • Füllen Sie die Kondensmilch zusammen mit der zerbröckelten Schokolade und einer guten Prise Meersalz in ein mikrowellenfestes Behältnis.
  • Stellen Sie das Gefäß bei 800W für 90 Sekunden in die Mikrowelle und rühren anschließend die Masse gut um. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch einmal.
  • Jetzt sollte die Fudge-Masse noch für weitere drei Minuten bei 800 W in der Mikrowelle bleiben, wobei sie nach jeweils 1 Minute mehrfach umgerührt werden muss.
  • Sobald die Masse eine glatte Konsistenz annimmt, fügen Sie das Lakritzpulver hinzu, rühren um und füllen die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform, die sie anschließend in den Kühlschrank stellen.
  • Streuen Sie nach ca. 15 Minuten noch ein paar gröbere Meersalzkörner über den Fudge und lassen Sie in für ein paar Stunden im Kühlschrank fest werden.

Lakritz Rezept Mikrowelle

Zum Servieren schneiden Sie den fertigen Fudge in mundgerechte Stücke. Damit haben Sie ein köstliches Dessert oder eine ungewöhnliche Leckerei für Zwischendurch mit dem gewissen Etwas ohne viel Aufwand geschaffen. Zur Zubereitung empfiehlt sich hierbei natürlich unsere leistungsstarke Mikrowelle NN-CF771S.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Ausprobieren und Genießen.