Küchenstars

Mikrowelle reinigen leicht gemacht: Tipps und Tricks.

Ein Ratgeber.

Mikrowelle reinigen leicht gemacht

Auf in den Kampf: Mikrowellen von Schmutz zu befreien, kann echt anstrengend sein. Es sei denn, Sie kennen die wirkungsvollsten Reinigungsmethoden, um den Innenraum von Essensresten und unangenehmen Gerüchen zu befreien. Mit unseren Tipps und Lifehacks heißt es ab sofort: Mikrowelle reinigen leicht gemacht.

Die wohl einfachste natürliche Methode.

Viele Talente vereint auf kleinstem Raum: Mit der Inverter-Mikrowelle NN-CT57 können Sie Backen, Grillen, Garen oder Auftauen. Doch irgendwann kommt der Moment, an dem Sie sich über die Reinigung der Mikrowelle Gedanken machen müssen. Denn sind wir mal ehrlich: Fast niemand wird nach jedem einzelnen Einsatz des Geräts direkt den Lappen schwingen.

Mikrowelle reinigen leicht gemacht

Mit Wasser und Zitronenscheiben können Sie im Innenraum Ihrer Mikrowelle viel bewirken. Diese Methode wirkt nicht nur sehr gut, sie duftet auch ganz wunderbar. Stellen Sie eine kleine Schüssel gefüllt mit Wasser und darin ein paar Zitronenscheiben in die Mikrowelle. Schalten Sie das Gerät auf hoher Stufe für etwa fünf Minuten ein. In dieser Zeit wird der Schmutz gelöst und als Nebeneffekt riecht es angenehm nach Zitrone. Nach den fünf Minuten können Sie das Gerät mit einem Tuch kurz auswischen – Verschmutzungen lösen sich nun sehr leicht.

Manchmal muss es Spülmittel richten.

Sie vertrauen lieber auf die Kraft von klassischem Spülmittel? Auch hier gibt es eine sehr einfach Methode, denn in jedem Haushalt ist Spülmittel griffbereit: Geben Sie etwas davon in warmes Wasser, tränken Sie damit ein Mikrofasertuch wischen Sie die Mikrowelle aus. Insbesondere Fettspritzer lassen sich nun sehr einfach lösen.

Mikrowelle reinigen leicht gemacht: Lösen Sie auch starke Verschmutzung.

Verbrannte Rückstände in Ihrem Gerät scheinen zunächst eine größere Herausforderung zu sein. Doch auch hier gibt es einen simplen Trick: Verschmutzungen einweichen lassen. Dazu müssen Sie einen oder mehrere Lappen – die Sie vorher in einem Wasser-Spülmittel-Gemisch getränkt haben – in Ihre Mikrowelle legen und Sie ein paar Minuten einschalten. Der Dampf, der dabei entsteht, löst Fett und Eingebranntes effektiv. Vorsicht heiß: Lassen Sie die Lappen erst etwas abkühlen, bevor Sie sie herausnehmen.

Was tun bei unangenehmen Gerüchen?

Mikrowelle reinigen leicht gemacht

Ihre Mikrowelle ist jetzt blitzblank sauber, aber trotzdem vernehmen Sie noch einen unangenehmen Geruch? Etwas frischer Kaffee ist die Lösung. Stellen Sie eine Schale mit Kaffeepulver in die ausgeschaltete Mikrowelle. Jetzt heißt es, sich in etwas Geduld zu üben. Das Pulver wird den unerwünschten Duft nach ein paar Stunden binden.

Seien sie achtsam.

Generell gilt bei Mikrowelle reinigen leicht gemacht: Arbeiten Sie immer in sorgfältiger Art und Weise. Sie sollten nicht zu fest schrubben, wenn sich der Schmutz nicht sofort löst. Das gilt natürlich auch für andere Geräte, wie Brotbackautomat, Kamera und Heimkino.

Ziel sollte es natürlich sein, dass Ihre Mikrowelle langfristig funktionstüchtig bleibt. Mit unseren vorgestellten schonenden Reinigungsmethoden wird der langjährige Bestand Ihrer Mikrowelle gesichert und Sie können noch viele leckere Rezepte ausprobieren.