Küchenstars

Richtig leckere Suppe: Lernen Sie die Variationen kennen.

Einfach, gesund und lecker.

Richtig leckere Suppe

Ob Suppe, Soup, Sopa oder Zuppa: Die flüssige – meist warme – Speise ist überall auf der Welt beliebt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Inzwischen kommt richtig leckere Suppe in unzähligen Variationen vor. Ein einfaches Nahrungsmittel der ärmeren Bevölkerung ist sie schon lange nicht mehr. Alle Infos über Suppen, ihr Können und aktuelle Trends, finden Sie hier.

Richtig leckere Suppe hilft bei Erkältung.

Besonders im Winter erfreut sich die Suppe ausgesprochen großer Beliebtheit. Denn gerade in der Jahreszeit, in der Schnupfen und Husten unsere Gesundheit strapazieren, setzen viele auf die heilende Kraft eines Tellers wärmender Suppe. Und das vollkommen zurecht, denn ihre positive Wirkung ist belegt. So hilft zum Beispiel Hühnersuppe, die Entzündungsprozesse Ihres Körpers zu lindern, Viren zu bekämpfen und die Schleimhäute durch den aufsteigenden Dampf zu befeuchten. Eine rundherum gesunde Sache.

Die Suppe ist im Trend.

Richtig leckere Suppe

Wirft man einen Blick nach Japan, so gibt es auch dort ein traditionelles Suppengericht, das in Deutschland gerade sehr im Trend ist: Ramen. Restaurants, die sich auf die traditionelle japanische Nudelsuppe spezialisiert haben, sprießen hierzulande nur so aus dem Boden. Dabei ist Ramensuppe nicht gleich Ramensuppe. Die Bandbreite reicht von der Fast-Food Variante, die mit Wasser aufgegossen innerhalb von nur zwei Minuten angerichtet ist, bis hin zur hochwertigen Variante mit frisch zubereiteten Nudeln. Qualität, Zutaten und Geschmack sind flexibel – Nudeln die Konstante.  

Wie isst man Suppe richtig?

Nicht nur die Zubereitung der Suppe variiert von Kultur zu Kultur, auch beim Verzehr scheiden sich die Geister. Wir sind uns auf der ganzen Welt darüber einig, dass man für Suppe am besten einen Löffel zur Hand nimmt. Wie dieser jedoch richtig in den Mund geführt wird – ob wie in Deutschland mit der Spitze zuerst, oder in Großbritannien mit der einer der Löffelseiten – ist individuell verschieden.

In Deutschland verpönt, in Japan erlaubt.

Wenn Sie zudem als Westeuropäer meinen, dass das Schlürfen einer Suppe gegen die allgemein gültigen Tischsitten verstößt, dann werden Sie sich in Japan verwundert umschauen: Dort gehört das Schlürfen einer Suppen nämlich zum guten Ton. Man ist dort der Meinung, dass sich die Aromen durch das Schlürfen erst so richtig entfalten. Von den Köchen werden schlürfende Gäste daher wohlwollend zur Kenntnis genommen.

In wenigen Schritten zur cremig-feinen Suppe.

Richtig leckere Suppe

Wenn Sie nun von leckeren Suppen begleitet durch die kalte Jahreszeit kommen wollen, dann sei Ihnen MJ-L600 Slow Juicer von Panasonic ans Herz gelegt. Mithilfe der größeren Löcher des einsetzbaren Spezialkegels verarbeitet der langsam drehende Entsafter sämtliche Lebensmittel schonend und problemlos zum gewünschten Ergebnis. Egal ob Saft, Smoothie, Sorbet oder Suppe: Der MJ-L600 Slow Juicer ist ein echtes Allroundgerät und begleitet Sie aufwandslos auf Ihrem Weg zur köstlich wohltuenden Suppe.

Linseneintopf liefert Energie für den Tag.

Wenn Ihnen momentan nicht nach einer Suppe ist, dann ist traditioneller Linseneintopf vielleicht eher etwas für Sie. Dieser ist mithilfe der NN-DF383B Grill-Kombi Inverter Mikrowelle nicht nur schnell zubereitet, er enthält auch reichlich Nährstoffe und liefert viel Energie für einen kalten Wintertag. Für die richtig leckere Suppe einfach Wurzelgemüse und Bacon in gleich große Stücke schneiden und mit gewaschenen Linsen in eine mikrowellentaugliche Schüssel geben. Anschließend Instant-Brühe in Wasser auflösen und über die Linsen gießen. Das Ganze in der Mikrowelle mit der Kombination 1.000 Watt/4 Minuten und 600 Watt/15 Minuten zubereiten  – fertig! So können Ihnen Wind und Wetter nichts anhaben.

Zutaten für 2-3 Portionen

200 g 20-Minuten-Linsen
1 Bund Wurzelgemüse
2 EL Instant-Brühe
650 ml Wasser
100 g Bacon
Salz, Pfeffer