Rezepte

Grießflammeri – so fluffig wie von Oma gemacht.

Schmeckt als Dessert und zwischendurch.

Fluffige Grießflammeri aus der Mikrowelle.

Pur, mit fruchtiger Sauce oder einfach mit Schattenmorellen aus dem Glas: Ein Grießflammeri wie von Oma schmeckt immer. Wir verfeinern unseren Grießpudding mit Eischnee. So wird er schön fluffig. Wenn Sie mögen, können Sie beim Kochen auch etwas Bio-Zitronenschale dazugeben. Sie verleiht dem Grießflammeri eine zart-frische Note.

Zubereitungszeit

8 Minuten plus Abkühlzeit

Zutaten für 3 Portionen

500 ml Milch
50 g Grieß
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Zucker
1 Ei

Zubereitung

  • Die Milch in eine Schüssel mit Deckel geben und abgedeckt in der Mikrowelle bei 1.000 Watt 4 Minuten erhitzen. Dann den Grieß einstreuen und kräftig umrühren.
  • Den Grießflammeri abgedeckt weitere 3-4 Minuten bei 1.000 Watt erhitzen bis er gar ist. Anschließend den Zucker und den Vanillezucker dazugeben.
  • Das Ei trennen. Etwas heißen Grieß zum Eigelb geben, verrühren und diese Mischung unter den Grieß rühren. (So verhindern Sie, dass das Eigelb stockt.)
  • Das Eiweiß zu Schnee schlagen und ebenfalls unter den Flammeri heben.
  • Den Flammeri in eine Schüssel füllen und kaltstellen.

Dieses Gericht haben wir mit unserer Mikrowelle NN-DF383B zubereitet.

Mit der Mikrowelle NN-DF383B ist selbst in der kleinsten Küche Platz für großen Genuss. Denn das kompakte Kombigerät mit Inverter-Technik bringt schnell und einfach etwas Leckeres auf den Tisch. Die Kombination von Mikrowelle, Grill und Ofen erlaubt die energiesparende Zubereitung vieler Lieblingsspeisen – vom knackigen Gemüse bis zum Kuchen.