Rezepte

Grüner Spargel im Tempuramantel mit Rumpsteak.

Spargel mit leckerer Asia-Note.

Spargel im Kühlschrank, aber keine Lust auf das klassische Gericht mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise? Dann gönnen Sie sich und ihren Gästen doch heute mal den etwas anderen Spargel: Im knusprigen Tempuramantel mit Rumpsteak und Kürbis. Einfach vorzüglich!

Grüner Spargel – weißer Spargel. Gibt es da überhaupt einen Unterschied? Tatsächlich: Die grünen Stangen wachsen überirdisch und bilden, von der Sonne geküsst, reichlich Chlorophyll. Zudem enthalten sie mehr Vitamin C und schmecken aromatischer als ihre weißen Artverwandten.

Zutaten für 4 Personen

2 Hitzebeständige Zippbeutel
2 Rumpsteaks (ca. 2cm)
8 grüne Spargelköpfe
1/2 Hokkaido Kürbis
12 kl. Shitake-Pilze
Tempurateig (fertig)
2 Rosmarinzweige
20 Gramm Butter
Öl zum Braten
1/2 Tl. Kurkuma
2 Tl. Kürbiskernöl
Saft von zwei Limetten
1 Tl. geröstetes Sesamöl
500 ml Öl zum Frittieren
Oregano
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  • Tempurateig nach Vorgabe zubereiten, Kurkuma und Sesamöl hinzufügen. Öl zum Frittieren auf 170 Grad erhitzen. Die Spargelköpfe in den Teig eintauchen und beiseite stellen.
  • Jeweils ein Steak mit 1 Rosmarinzweig und ca. 10 Gramm Butter in einen Zippbeutel geben und verschließen. Dabei sollte möglichst wenig Luft im Beutel bleiben.
  • Wasser in einem kleinen Topf auf 65 Grad erhitzen. Ist die Temperatur erreicht die Zippbeutel mit dem Verschluss nach oben in den Topf geben. Nach ca. 9 Minuten sind die Steaks fertig.
  • In der Zwischenzeit die Spargelköpfe ca. 2 Minuten frittieren und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Den Hokkaido Kürbis in Spalten schneiden. Die Spalten auf ein Backblech verteilen und mit Oregano, Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer und Saft einer Limette marinieren. Den Kompaktbackofen wie folgt einstellen: Mikrowellenleistung 300 Watt, Heißluft 200 Grad.
  • Ca. 7 Minuten garen.
  • Eine Pfanne auf 140 Grad erhitzen und die Shitake-Pilze hinein geben. Kurz anbraten.
  • Nun den Saft einer Limette, Salz, Pfeffer und Sesamöl hinzugeben und weiter dünsten bis der Limettensaft vollständig verkocht ist.
  • Eine zweite Pfanne auf 200 Grad erhitzen. Die vorgegarten Steaks aus den Zippbeuteln nehmen und von beiden Seiten scharf anbraten.
  • Die Steaks nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen und halbieren.
  • Steaks mit Tempuramantel-Spargel, Shitake-Pilzen und Hokkaidokürbis auf einem Teller anrichten.

Dieses Gericht haben wir zubereitet mit unserem Kompaktbackofen HL-SX485.

Mit dem 3-in-Kompaktbackofen HL-SX485 haben Sie unglaublich viele Möglichkeiten: Mit dem Dampfgarer können Sie Dünsten, mit Hilfe der Heißluft wiederum Backen, Braten und Grillen sowie mit der Mikrowelle Aufwärmen und Schmelzen. Für herausragende Kochergebnisse und maximale Flexibilität.