Rezepte

Hähnchenbrustfilet mit scharfer Zitronensauce.

Da ist das Huhn ganz platt vor lauter Geschmack.

Hauchdünnes Filet der Hänchenbrust mit Zitronensauce genießen!

Erst klopfen wir die Hähnchenbrust ganz dünn, dann macht sie uns mit ihrem herrlichen Aroma platt. Die frische Schärfe der Zitronensauce passt perfekt zu sommerlichen Temperaturen. Wir empfehlen dazu: den Tisch draußen decken.

Stellen Sie sich für das Braten der Hähnchenbrust ruhig den Kochtimer an Ihrem Induktions-Kochfeld. Denn länger als eine Minute sollte die filigrane Scheibe pro Seite nicht in der Pfanne bleiben. Über die perfekte Brattemperatur wacht der Panasonic Genius Sensor Ihres Induktions-Kochfeldes.

In der Sprache des Kochens heißt stark plattiertes Fleisch übrigens „Paillard“ und sollte laut Koch-Latein so dünn sein, dass man eine Zeitung dadurch lesen kann. Wir empfehlen 5mm, damit das Fleisch beim Plattieren nicht reißt. Noch einfacher: Fragen Sie beim Einkaufen das nette Personal Ihres Fleischers.

Zutaten für 1 Portion

Salz
1 Hähnchenbrustfilet, auf 5 mm plattiert
100 g grüne Bohnen, gewaschen und geputzt
1 EL Rotweinessig
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Mehl
Pflanzenöl
15 g Butter
1 Lauchzwiebel, kleingeschnitten
Geriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
½ Chilischote, fein gehackt
100 ml Geflügelbrühe
1 EL Speisestärke
Olivenöl

Zubereitung

1. Einen Topf mit Wasser auf dem Induktions-Kochfeld zum Kochen bringen. Die Hitze auf 140 °C reduzieren, das Wasser salzen, die Bohnen hinzugeben und 8-10 Minuten kochen. Die Bohnen mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und mit dem Rotweinessig marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Eine Pfanne auf dem Induktions-Kochfeld auf 180 °C erhitzen. Das Paillard vom Huhn mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Etwas Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen und das plattierte Huhn darin 2 Minuten von einer Seite braten. Das Fleisch wenden und für 1 weitere Minute braten. Das Huhn herausnehmen und warmhalten.

3. Die Hitze auf 115 °C reduzieren und die Butter in der Pfanne schmelzen. Die Lauchzwiebel, die Zitronenschale, den Zitronensaft, Chili und die Geflügelbrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Die Speisestärke mit ein wenig Wasser anrühren, in die köchelnde Zitronensauce einrühren, 1 Minute köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hitze reduzieren, dann das Hühnerfleisch ca. 3 Minuten lang in der Sauce erwärmen.

4. Währenddessen die marinierten Bohnen mit etwas Olivenöl mischen. Dann das Paillard mit der Sauce und den Bohnen auf einem Teller anrichten.

Guten Appetit!

Unser Rezept für Hähnchenbrust als .pdf