Rezepte

Lachs-Lasagne mit Spinat.

"Plattenbau" für Genießer.

Rezept Lachs-Lasagne

Ihr Rezept für Lachs-Lasagne könnte etwas frischen Wind vertragen? Dann probieren Sie doch einmal dieses hier. Wenn Sie uns fragen: ein simpler, aber superleckerer „Plattenbau“ für alle Lachs-Lasagne-Fans.

Das Geheimnis liegt in der Sauce. Natürlich selbstgemacht aus saurer Sahne, Knobi, Zitrone und etwas Milch. Schon kann die Hochstapelei mit Lachswürfeln und frischem Babyspinat beginnen. Jede Lage wird mit unserer köstlichen Sauce begonnen und abgeschlossen. Dadurch bekommt alles etwas von ihrem feinen Aroma ab.

Probieren Sie selbst, wie viel Geschmack zwischen drei Nudelplatten passt. Wir wünschen guten Appetit!

Zutaten für 6 Portionen

1 Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen
100 ml Milch (3,5 % Fett)
400 g Saure Sahne (10 % Fett)
1 EL Speisestärke
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
300 g Lachs, küchenfertig
3 Lasagneplatten, frisch (Kühlregal)
200 g frischer Babyspinat
100 g Gouda, gerieben

Zubereitung

  • Für die Sauce zunächst die Zitrone heiß waschen und trocken tupfen. Schale abreiben und Saft auspressen.
  • Dann den Knoblauch schälen und fein reiben.
  • Zitronenabrieb und -saft mit Knoblauch, Milch, Sahne und Speisestärke verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Lachs bei Bedarf kalt abspülen und trocken tupfen. Anschließend in Würfel schneiden.
  • Spinat waschen und trocken schütteln.
  • Unterste Schicht einer Auflaufform (25 x 18,5 cm) mit Sauce bestreichen.
  • Eine Nudelplatte darüberlegen und erneut mit Sauce bestreichen.
  • Die Hälfte des Spinats und Lachs darauf verteilen. Anschließend mit Sauce beträufeln.
  • Eine weitere Nudelplatte darauflegen. Erneut mit Sauce bestreichen.
  • Restlichen Spinat und Lachs darauf verteilen und mit Sauce beträufeln.
  • Zuletzt eine Nudelplatte auflegen und mit der restlichen Sauce bestreichen.
  • Fast fertig. Jetzt die Lachs-Lasagne nur noch mit Käse bestreuen und ab damit in die Mikrowelle.
  • Dafür die Auflaufform auf den Glasteller der Mikrowelle stellen. Zweimal auf die Kombination-Taste drücken (Auto Combi 21 (Lasagne Pesto)) und Programm starten.

Tipp: Für die vegetarische Variante den Fisch durch geräucherten Tofu ersetzen.

Die Lachs-Lasagne wurde mit der Panasonic Heißluft-Kombi-Mikrowelle NN-CT56 zubereitet. Lecker mit Lachs ist auch unser Low-Carb-Rezept Lachs auf grünem Gemüse.

Die NN-CT56 bietet einen besonders großen Garraum mit 34 cm großem Drehteller. Dabei kommt sie dank geringerer Produkttiefe mit wenig Platz aus. 23 spezielle Automatikprogramme machen unser Slim Line Kombigerät herrlich komfortabel. Damit ist es ein Klacks, z.B. Tiefkühlprodukte wie Pizza, Lasagne, Schnitzel, Pommes Frites und vieles mehr auf den Punkt zuzubereiten.