Rezepte

Omas Rhabarberkuchen mit Birnen.

Saftig-leckerer Liebling auf jeder Kaffeetafel.

Omas Rhabarberkuchen

Von April bis Juni ist Rhabarberzeit. Tiefgefroren ist das großblättrige Gemüse erfreulicherweise das ganze Jahr über erhältlich. Denn wer einmal von Omas Rhabarberkuchen gekostet hat, möchte ganz sicher keine neun Monate bis zur nächsten Saison warten. Weil der Rhabarber viel Säure mitbringt, kombinieren wir ihn fifty-fifty mit Birnen. Sie geben dem Rhabarberkuchen zusätzlich eine saftige Süße. Und als Tüpfelchen auf dem i? Ein Klacks angeschlagene Sahne.

Zutaten für 12 Stück

250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 ½ Pck. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Tl Backpulver
120 g Mandeln, gehobelt
300 g Tiefkühl-Rhabarber
2 Birnen

Tipp: Während der Saison von April bis Juni können Sie natürlich auch frischen Rhabarber verwenden.

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Den tiefgefrorenen Rhabarber gut zuckern und etwas Saft ziehen lassen. Weiche Butter, restlichen Zucker, Vanillezucker und Eier cremig rühren. Mehl, Mandeln und Backpulver dazugeben und verrühren. Die Masse in eine gebutterte Springform oder Silikonform (Ø 24 cm) geben. Birnen waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Rhabarber zusammen auf den Teig geben.

  • Heißluft (Convection) auf 150 °C einstellen und den Kuchen (im vorgewärmten Ofen) 40 Minuten backen.

Guten Appetit.

Diesen Kuchen haben wir mit unserer Mikrowelle NN-CF771S gebacken.

Die Panasonic NN-CF771S kombiniert Mikrowelle, Heißluft und Grill und ist damit eine echte Allrounderin in der Küche. Mit ihr können Sie in kurzer Zeit herrliche Gerichte kochen. Dank Inverter-Technologie arbeitet sie nicht nur schnell, sondern vor allem sehr schonend. So bleiben der natürliche Geschmack, wichtige Nährstoffe und gesunde Vitamine besser erhalten. Perfekt für alle, die gern lecker und gesund essen, ohne viel Zeit in der Küche zu verbringen.