Rezepte

Pizzafladen – pur oder belegt.

Zusammen ist es irgendwie leckerer.

Pizzafladen mit Rosmarin und Olivenöl.

Auch ein XXL-Sommer geht irgendwann einmal zu Ende. Also werfen Sie nochmal den Grill an und laden Sie ein paar Freunde ein. Pizzafladen sind bei uns immer mit von der Partie. Unser Favorit? Ganz schlicht mit Olivenöl,  frischem Rosmarin und einer feinen Prise Meersalz. Das duftet nach Urlaub und ist superleicht gemacht.

Unser Pizzafladen schmeckt natürlich auch bei weniger sommerlichen Temperaturen – z.B. auf Flammkuchen-Art mit Sauerrahm, Zwiebeln und Speck. Ganz klassisch mit Tomatensauce und Käse geht’s natürlich immer. Oder mit Apfel, Gorgonzola und Thymian. Sie merken schon… Es gibt 1001 leckere Ideen.  

Zutaten für 1 großen Pizzafladen

500 g Weizenmehl Type 550
300 ml Wasser
3 EL Olivenöl
10 g Salz
1 Prise Zucker
1 TL Trockenhefe

Zubereitung

  • Zuerst die Trockenhefe in den Hefeverteiler füllen. Dann alle anderen Zutaten in die Backform füllen. Programm 22 starten.
  • Nach Programmende den Teig entnehmen und auf ein gefettetes Backblech ausrollen.
  • Fladen nach Belieben belegen beziehungsweise einfach mit Olivenöl bestreichen und Rosmarinnadeln bestreuen.
  • Anschließend den belegten Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. Dann bei ca. 200 Grad 20 – 30 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun fertig backen.

Dazu schmecken z.B. zwei schnelle Dip-Ideen aus der Panasonic Kitchen: Hummus und Tomatenmark.