Rezepte

Ratatouille. Ab in den Süden!

Schmorgemüse mit dem Duft der Provence.

Ratatouille aus dem Dampfbackofen.

Heute sind wir in Südfrankreich zu Gast. Es gibt Ratatouille und damit Gemüse satt! Einst war das Schmorgemüse ein reines Resteessen. Heute ist das mediterrane Gericht nicht nur bei Veggiefans ein kulinarischer Abstecher ans Mittelmeer.

Auberginen gehören in das Schmorgemüse unbedingt hinein. Dazu kommen Zucchini, Zwiebeln, Paprika, Tomaten und Knoblauch. Natürlich dürfen auch Kräuter der Provence nicht fehlen. Sie verleihen dem Ratatouille den Geschmack des Südens. Wir bereiten das Ratatouille übrigens im vitaminschonenden Dampfbackofen zu. So duftet es am Ende nicht nur verführerisch, sondern enthält auch noch wertvolle Inhaltsstoffe.

Auberginen vorab salzen oder nicht?

In vielen Rezepten steht, dass Auberginen vor dem Zubereiten gesalzen werden sollten. Dadurch wird dem Nachtschattengewächs nicht nur Wasser, sondern auch der Bitterstoff Solanin entzogen. Moderne Züchtungen enthalten bereits von Natur aus weniger Bitterstoffe. Auch in voll ausgereiften Auberginen ist weniger Solanin enthalten. Hier können Sie also auf das Salzen verzichten. Reife Auberginen erkennen Sie in der Gemüseabteilung daran, dass ihre Schale auf Druck leicht nachgibt. Außerdem glänzen sie nicht mehr so stark.

Zutaten für 4 Portionen

1 Aubergine
1 Zwiebel
30 ml Olivenöl
1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
1 grüne Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
400 g gehackte Dosentomaten
1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
15 ml Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Ratatouille zubereiten

  • Füllen Sie zunächst den Wassertank Ihres Kombi-Dampfbackofens auf.
  • Geben Sie dann alle Zutaten in eine mikrowellengeeignete Auflaufform.
  • Mit einem Deckel verschließen und auf den Boden des Gerätes stellen.
  • Dann 20-25 Minuten im Modus „Kombi 1“ garen. Nach etwa der Hälfte der Garzeit das Gemüse einmal umrühren.
  • Das Ratatouille ist fertig, wenn das Gemüse weich ist.

Servieren Sie das Ratatouille als vegetarisches Hauptgericht mit etwas frischem Baguette oder als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Zubereitet haben wir das französische Nationalgericht mit unserem Küchen-Multitalent NN-CS89LB. In dem kompakten 4-in-1 Dampfbackofen versteckt sich ein wahrer Tausendsassa, den Sie schnell nicht mehr missen möchten. Profitieren Sie beim Kochen unter anderem von zwölf integrierten Automatikprogrammen oder dem Garmodus dem intelligenten Genius Sensor. Damit gelingen nicht nur zarte Lachsfilets. Oder backen Sie mit der Heißluftfunktion einen weiteren französischen Küchenklassiker: Quiche Lorraine. Mit dem NN-CS89LB sparen Sie beim Kochen wertvolle Zeit, ohne dabei auf gesundes, selbst gemachtes Essen zu verzichten.