Rezepte

Rinderhüftsteak mit Wedges und Zitronenbutter.

Herzhafter Grillgenuss ganz ohne Qualm.

Rinderhüftsteak mit Kartoffelecken

Packt Sie auch ab und zu die Lust auf ein Steak? Wir verraten Ihnen, wie Sie ohne Besuch im Steakhouse und verqualmten Garten in den Genuss kommen. Hier kommt unser Rezept für ein wunderbar saftiges Rinderhüftsteak. Dazu gibt es hausgemachte Kartoffelecken (Wedges), Maiskolben und Zitronenbutter. Yummie!

Die Basis für ein gutes Steak? Kaufen Sie ein gutes Steak. Rindfleisch schmeckt dann am besten, wenn es gut abgehangen ist. Mindestens 18 Tage sollte es reifen und schön dunkelrot sein. Ihr örtlicher Metzger berät Sie gern.

Mit einem Fleischthermometer treffen Sie auch bei einem fettarmen Rinderhüftsteak einfach den richtigen Garpunkt. Falls Sie kein Bratenthermometer besitzen, können Sie den Garpunkt auch mittels Drucktest bestimmen. Hierfür drücken Sie zunächst auf das Steak. Danach legen Sie Daumen und Zeigfinger zusammen und drücken Ihren Handballen. Fühlt sich das Steak so an? Dann ist es medium rare, also innen noch roh. Mit Daumen und Mittelfinger wird der Handballen so fest wie ein medium gegartes Steak. Mit Daumen und Ringfinger testen Sie auf medium well, also fast durchgegart.

Zutaten

400 g Kartoffeln
Mix aus je 1 TL Olivenöl, Chiliflocken und geräuchertem Paprikapulver
2 Maiskolben (TK)
2 Rinderhüftsteaks (à ca. 200 g)
1 EL grob geriebener Parmesan
80 g weiche Butter
Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
2 Zweige Zitronenthymian
Meersalz, Pfeffer

Rinderhüftsteak und Beilagen zubereiten

  • Zunächst den Wassertank des Dampfbackofens auffüllen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • Die Kartoffeln gründlich waschen, trocknen und längs vierteln.
  • Olivenöl, Chiliflocken und geräuchertes Paprikapulver gut verrühren. Anschließend den Mix gründlich mit den Kartoffeln vermengen.
  • Dann den Metalluntersatz auf das Emailleblech legen. Auf einem Drittel des Metalluntersatzes die Kartoffelspalten verteilen.
  • Die Kartoffelspalten in den Backofen schieben. Das Programm „Dampf 1“ mit 17 Minuten einstellen und starten.

Perfekte Steakbeilagen: Kartoffelecken und Mais.

  • Nach 9 Minuten den Garprozess stoppen. Öffnen Sie den Dampfbackofen (Vorsicht: Heiß!). Legen Sie nun die Maiskolben neben die Kartoffeln und dämpfen Sie das Gemüse weiter.
  • Nach weiteren 4 Minuten den Garprozess erneut stoppen. Den Dampfbackofen wieder öffnen, die Steaks ebenfalls auf den Metalluntersatz legen und alles fertig dämpfen.
  • Anschließend den Parmesan über die Maiskolben verteilen.
  • Das Programm „Grill 1“ mit 7 Minuten wählen, starten und alle Zutaten grillen.
  • Behalten Sie mit einem Bratenthermometer die Kerntemperatur des Rinderhüftsteaks im Auge. Bei 54 °C ist es medium. Oder machen Sie den Drucktest wie oben beschrieben.
  • Je nach gewünschtem Garpunkt die Zeitangaben nach oben oder unten abwandeln.
  • Während des Grillvorgangs die Butter mit Zitronenabrieb und klein gehackten Thymianblättchen vermengen und mit Meersalz abschmecken.
  • Das Fleisch aus dem Backofen nehmen und abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Maiskolben, Kartoffeln und je ein Steak auf Tellern anrichten.
  • Alles mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit Zitronenbutter servieren.
  • Guten Appetit!

Steakhaus-Genuss aus dem Kombiofen.

Dieses Rinderhüftsteak haben wir mit unserem Dampfbackofen NN-CS89LB zubereitet. Der 4-in-1-Dampfbackofen NN-CS89LB überzeugt durch sein elegantes Edelstahl-Design sowie vielfältige Automatik-Programme. Nie war es leichter, Gerichte optimal zuzubereiten. Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schlemmen.

Lust auf mehr herzhaften Genuss? In unserer Rubrik „Hauptspeisen mit Fleisch oder Fisch“ finden Sie viele weitere tolle Rezepte wie zum Beispiel gegrillte Lammlachse mit Kräuter-Senf-Kruste oder exotisches Chicken Thai Curry.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden