Rezepte

Röstzwiebelbrot mit leckerer Kruste.

Uriger Genuss aus dem Brotbackautomaten.

Croustina: Röstzwiebelbrot wie vom Bäcker.

Wenn uns die Lust auf ein uriges Abendbrot packt, geht kein Weg an diesem Röstzwiebelbrot vorbei. Wir können uns gar nicht entscheiden, wie die Backidee von Foodboom am besten schmeckt. Pur, mit gesalzener Butter, einem Spiegelei oder cremigem Radieschen-Quark? In einem Punkt sind sich aber alle einig: Die Kruste ist einfach himmlisch!

Zutaten

1 TL Trockenhefe
1 Pck. frischer Sauerteig
400 g Weizenvollkornmehl
1 EL Rapsöl
2 TL Rauchsalz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
5 EL Röstzwiebeln
260 ml Wasser

Zubereitung

  • Brotbackautomat öffnen und die Backform entnehmen.
  • Anschließend Knethaken in den vorgesehenen Schaft einsetzen.
  • Geben Sie nun die Zutaten in dieser Reihenfolge in die Backform: Trockenhefe, Sauerteig, Mehl, Rapsöl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Röstzwiebeln und Wasser.
  • Wenn nötig, Reste vom Rand mit einem Teigschaber nach innen kratzen.
  • Dann die Backform wieder in das Gerät einsetzen. Deckel schließen.
  • Menüpunkt 1 auswählen und Starttaste betätigen.
  • Brot nach der angegebenen Zeit aus dem Automaten nehmen. Leicht abkühlen lassen und stürzen.

Tipp: Alternativ können Sie auch ein Weißbrot nach diesem Rezept backen. Lassen Sie hierfür einfach den Sauerteig weg. Außerdem ersetzen Sie das Weizenvollkornmehl dann durch backstarkes Mehl (Type 550).

Dieses Röstzwiebelbrot wurde mit dem Croustina-Brotbackautomaten SD-ZP2000 entwickelt. Einfach genial, denn mit dem Knusper-Experten wählen Sie Ihre Lieblingskruste ganz nach Ihrem Geschmack. Von soft bis knusprig. Natürlich können Sie auch glutenfrei backen. Oder probieren Sie eines der kreativen Programme z.B. für Marmelade, Kuchen und Pizzateig. Brot selber backen? Gar kein Problem.