Rezepte

Streuselkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren.

Wir sind verliebt in diese Haferflockenstreusel!

Streuselkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren.

Wer braucht schon Sahnetorte, wenn es Streuselkuchen gibt? Vor allem Haferflockenstreusel haben es uns angetan – sogar so sehr, dass wir den Knusperbelag auch gleich als Boden verwenden. Das schmeckt nicht nur herrlich. Die Vorbereitung gehen auch extraschnell von der Hand. Wenn sich dann noch säuerlicher Rhabarber und süße Erdbeeren dazwischen mischen, ist das Kuchenglück perfekt. Eine tolle Backidee für entspannte Sonntage und ein leckeres Mitbringsel zum Muttertag oder zu Pfingsten.

Zutaten für 1 Kuchen (20 x 20 cm oder 24 cm ∅)

80 g Haferflocken
125 g selbstaufgehendes Mehl (Rezept)
95 g Light Brown Sugar (siehe unten)
1/4 TL Salz
90 ml geschmolzene Butter (ungesalzen)
1 EL Zitronensaft
1/2 EL Zucker
125 g klein geschnittener Rhabarber
150 g klein geschnittene Erdbeeren
Puderzucker zum Bestäuben (bei Bedarf)

Ergibt 16 kleine oder 8 große Stücke. Wenn Sie die Angaben verdoppeln, reicht die Menge für eine rechteckige Backform (etwa 23 x 33 cm). Dann wird der gesamte Kuchen zudem etwas höher.

Erdbeer Rhabarber Streuselkuchen backen

  • Zunächst den Ofen auf 190 °C (Umluft) vorheizen.
  • In der Zwischenzeit die Backform fetten und mit Backpapier auslegen.
  • Dann Haferflocken, Mehl, Light Brown Sugar und Salz miteinander vermischen. Die geschmolzene Butter darüber gießen und alles zu Streuseln verkneten. Das dauert durchaus ein paar Minuten.
  • 60 g Streusel beiseite stellen. Den Rest gleichmäßig als Kuchenboden in der Backform verteilen und gut andrücken.
  • Rhabarber- und Erdbeerstückchen darauf verteilen und mit Zitronensaft und Zucker bestreuen.
  • Anschließend die beiseite gestellten Streusel darauf verteilen und den Kuchen 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.
  • Noch warm in Stücke schneiden und anschließend abkühlen lassen.
  • Wenn Sie mögen, können Sie den süß-säuerlichen Streuselkuchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Backen mit Rhabarber

Light Brown Sugar einfach selber machen

Als Back- oder BBQ-Fan ist Ihnen „Light Brown Sugar“ bestimmt schon häufiger in Rezepten begegnet. Leider hat es diese US-Spezialität erst in wenige hiesige Supermärkte geschafft. Sie können den malzigen Zucker aber ganz einfach aus zwei Zutaten selber machen. Auf 1000 g Haushaltszucker kommen 35 g Melasse (Biomarkt oder Reformhaus). Beides so lange miteinander vermengen, bis sich die Melasse komplett im Zucker verteilt hat und der typische feuchte braune Zucker entsteht. Alternativ können Sie auf Ahornsirup statt Melasse ausweichen. Wenn Sie die doppelte Melassemenge verwenden, erhalten Sie übrigens Dark Brown Sugar z.B. für Spareribs Rub.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben den Kuchen im 4-in-1-Dampfbackofen NN-CS89LB von Panasonic gebacken. In seinem eleganten Edelstahl-Design stecken vielfältige Möglichkeiten und zahlreiche Automatik-Programme. Mit ihm können Sie backen, dampfgaren, grillen und mehr. So bereiten Sie unterschiedliche Gerichte ganz leicht und optimal zu. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Quarksoufflé mit Rhabarberkompott als Dessert? Oder einem Salat mit grünem Spargel und pochiertem Ei? Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen wunderbare Gaumenfreuden.