Rezepte

Tofu selber machen? So klappt’s!

Veganer Eiweißlieferant ganz ohne Soja.

Tofu selfmade

Tofu ist in aller Munde. Nicht nur für Veganer und Vegetarier ist er ein wertvoller Eiweißlieferant. Auch für eine Low Carb- oder Keto-Ernährung, bei der auf Kohlenhydrate so weit wie möglich verzichtet wird, ist Tofu super geeignet. Aber was, wenn der Körper keine Soja-Proteine verträgt? Die Lösung heißt: Tofu selber machen. Mit Hanfsamen und unserem Rezept.

Zutaten

120 g geschälte Hanfsamen
660 g stilles Mineralwasser
1 EL Apfelessig oder Zitronensaft
eine Prise Meersalz

Was Sie sonst noch benötigen:
Slow Juicer
Mulltuch oder Nussmilchbeutel
Sieb bzw. Käseform

Tofu selber machen – Schritt für Schritt.

Die Vorbereitung

  • Das Wasser in eine Schüssel geben und die geschälten Hanfsamen hinzugeben.
  • Danach 30 Minuten ruhen lassen.
  • Danach bereiten Sie die Hanfmilch zu. Hierfür ein paar Esslöffel Hanfsamenwasser in den Slow Juicer (mit dem Saftfilter) geben. Achten Sie bitte darauf, sowohl die Hanfmasse als auch das milchige Wasser aufzufangen.
  • Weitere 2-3 Löffel hinzugeben bis die gesamte Menge durchgelaufen ist.
  • Anschließend die Hanfmasse erneut in den Slow Juicer geben. Dabei ein paar Löffel der hergestellten Milch hinzugeben.
  • Die Milch mit der Hanfmasse mindestens zweimal durch den Slow Juicer laufen lassen. Dadurch erzielen Sie eine cremigere Konsistenz.
  • Das Ergebnis sind ungefähr 750-800 ml cremige Hanfmilch.

Von der Hanfmilch zum „Okara“

  • Die Hanf-Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

Sojafreier Tofu

  • Die Hitze reduzieren und anschließend 30 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen.
  • Die Milch gerinnt zu Klumpen.
  • Topf vom Herd nehmen und die Masse gut verrühren.
  • Anschließend Apfelessig oder Zitronensaft und eine Prise Salz hinzufügen.
  • Weiter rühren.
  • 30-60 Minuten ruhen lassen.
  • Inzwischen das Sieb oder die Käseform mit einem Mulltuch (dünnes, weitmaschig gewebtes Tuch aus Baumwolle) doppelt auslegen.

Proteinreicher Hanftofu

  • Gießen Sie langsam den Mix aus Molke und geronnenen Flocken, das Okara, in das Sieb.
  • Nun das Mulltuch gut ausdrücken, um die verbliebene Molke zu entfernen. Aber Vorsicht! Die Mischung ist heiß.
  • Wenn die Flüssigkeit dick genug und weiß geworden ist, den Hanf in eine Form oder in ein Sieb geben. Anschließend festdrücken, um die gewünschte Form zu erhalten.
  • Abdecken und mit Gewichten beschweren. Zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Nur noch 24 Stunden…

  • Überprüfen Sie in den nächsten 24 Stunden von Zeit zu Zeit die Käseform. Noch austretende Molke sollte nämlich nicht den Boden der Sieb-/Käseform berühren.
  • Im Kühlschrank lagern und 24 Stunden lang, maximal 48 Stunden, kühlen.
Hausgemachter Hanf-Tofu kann direkt aus dem Kühlschrank verzehrt werden. Ohne weiteres Kochen.

Nach 24 Stunden im Kühlschrank ist der Hanf-Tofu fertig. Sie können ihn nun vorsichtig aus der Form entfernen und in Ihren Rezepten verwenden. Oder probieren Sie z.B. unsere Black-Dumplings. Was für ein Genuss!

Tofu selber machen? Ganz easy mit unserem Slow Juicer MJ-L700.

Genießen Sie auch ganz einfach köstliche Säfte, Sorbets oder Frozen Joghurt. Der Slow Juicer MJ-L700 zaubert im Handumdrehen aus frischem oder gefrorenem Obst und Gemüse gesunde Energiespender, die einfach schmecken. Dank der 7,5 cm großen Einfüllöffnung passen jetzt sogar ganze Äpfel ohne Schneiden in das Gerät. Das langsame Pressverfahren schont dabei die Inhaltsstoffe und garantiert Ihnen so einen gesunden Vitamingenuss.