Rezepte

Vegane Karotten-Ingwer-Suppe.

Ein cremiger Genuss für kühle Tage.

Möhren-Ingwer-Suppe selber machen
Für die kalten Tage empfiehlt sich unsere Lieblingssuppe: Möhren-Ingwer-Suppe

Gerichte mit Ingwer sind einfach genial, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Denn die fruchtig-scharfe Knolle wärmt von innen und stärkt außerdem das Immunsystem. Probieren Sie doch mal unseren Einheizer für kalte Tage: leckere Karotten-Ingwer-Suppe. Sie ist schnell gemacht und auch ohne Sahne herrlich cremig.

Zutaten für zwei Portionen

1 Karotte (ca. 180 g)
1/2 Zwiebel (ca. 90 g)
1 TL Olivenöl
ca. 4 g geschälter Ingwer (etwa 1/2 Daumengröße)
380 ml Sojamilch
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer
Ingwer und Lauch als Topping (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Schälen Sie zuerst die Karotten und Zwiebeln und schneiden diese in dünne Scheiben.
  • Geben Sie Olivenöl in eine heiße Pfanne, schwitzen Sie die Karotten und Zwiebeln darin an. Anschließend abkühlen lassen.
  • Nun den Ingwer reiben oder wahlweise in feine Würfel schneiden.
  • Alles zusammen mit der Sojamilch in den Mixer geben und pürieren. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die fertige Suppe auf Suppenschälchen oder Teller verteilen. Nach Geschmack mit feinen Ingwer- oder Lauchstreifen garnieren.

So gelingen hauchfeine Ingwerstreifen.
Schneiden Sie die geschälte Knolle mit einem scharfen Messer entlang der Faser zunächst in dünne Scheiben. Schneiden Sie dann die Scheiben wieder entlang der Faser in feine Julienne-Streifen. Fertig!