Rezepte

Vollkornbrot mit gepufftem Amaranth.

Locker-würzig und sooo leicht gemacht.

Amaranth-Brot selber backen? Kein Problem.

Haben Sie schon einmal mit gepufftem Amaranth gebacken? Wir sind ganz vernarrt in die kleinen Körnchen. Nicht nur ihr fein-nussiger Geschmack hat es uns angetan. Auch die inneren Werte sind einfach top. Die uralte Kulturpflanze enthält z.B. alle essentiellen Aminosäuren. Darunter viel Lysin für gesunde Haut und starke Knochen. Nur eines hat das Pseudo-Getreide nicht: Gluten. Wir verbacken es deshalb mit Weizenvollkornmehl zu einem würzigem Brot mit lockerer Krume. Einmal probiert, werden Sie bestimmt zum Wiederholungstäter. Wetten?!

Tipp: Sie können Amaranth übrigens auch ganz leicht selber puffen. Pfanne erhitzen, von der Herdplatte nehmen und die Amaranth-Körnchen hineingeben. Schnell mit einem Deckel verschließen. Dann fleißig schwenken bis alle Körnchen aufgepoppt sind. Sofort zum Abkühlen in ein offenes Gefäß umfüllen.

Zutaten

450 g Weizenvollkornmehl
50 g Reismehl
15 g gepuffter Amaranth
10 g Salz
1 TL Honig
je 1 TL gemahlener Koriander und Anis
330 ml Wasser
1 EL Leinöl
1 TL Trockenhefe

Zubereitung

  • Mehl, Amaranth, Salz, Honig, Koriander, Anis, Wasser und Öl in die Backform geben.
  • Dann die Trockenhefe in den Hefeverteiler füllen.
  • Anschließend das Programm 07 mit Größe L und mittlerer Bräune starten.

Dieses Brot haben wir mit unserem Brotbackautomaten SD-ZB2512 zubereitet. Und was gibt es morgen? Probieren Sie auch unser leckeres Karotten-Brot mit Saaten.

Gesundes, selbstgebackenes Brot ist immer ein leckeres Vergnügen – egal ob morgens, mittags oder abends. Der Brotbackautomat SD-ZB2512 bietet täglich frischen Brotgenuss. Ganz einfach und so frisch wie vom Bäcker. Sie geben nur die entsprechenden Zutaten dazu. Den Rest erledigt der Brotbackautomat mit 18 Programmen sowie Hefe-& Rosinen-Nussverteiler.