Rezepte

Winterlicher Veggie Burger.

Mit Patties aus Champignons und Maronen.

Vegane Burger zubereiten.

Burger-Genuss braucht kein Fleisch oder Grillwetter. Unser Veggie Burger ist der leckerste Beweis dafür. Vom Patty mit winterlichen Maronen bis zur Chili Cranberry Soße ist alles vegan und hausgemacht. Grill und Pfanne bleiben für die Zubereitung aus. Alles, was Sie benötigen, ist ein Kombi-Ofen mit Grillfunktion.

Wenn Sie Lust haben, können Sie auch die Burgerbrötchen selber machen. Schön fluffig sollte es sein, aber beim Essen nicht auseinanderfallen. Tipp: Rösten Sie Schnittflächen Ihres Burger Buns vor dem Belegen kurz an. So weicht das Brötchen nicht durch und es kommen auch noch leckere Röstaromen hinzu.

Zutaten für 4 Veggie Burger

für die Patties:
150 g braune Champignons
1 Leinsamen-Ei
1 kleine rote Zwiebel
180 g Maronen (gegart)
230 g schwarze Bohnen (abgetropft)
4 getrocknete Tomaten
1 TL geräuchertes Paprikapulver (Smoked Paprika)
1 EL Tomatenmark
2 Zweige Thymian
2 EL Mehl

für die Chili Cranberry Soße:
100 g gefrorene Cranberries
125 ml Wasser
45 g Zucker
1 Prise Salz
1 1/2 bis 1 1/2  TL Chiliflocken

außerdem:
1 EL Pflanzenöl
4 Burger Buns / Brötchen
4 EL veganer Frischkäse
Salat (z.B. Feldsalat)

Burgersoße zubereiten

  • Mit der Chili Cranberry Soße geht’s los. Hierfür alle Soßenzutaten in eine mittelgroße Mikrowellenschüssel gehen und verrühren.
  • Abdecken und auf hoher Leistung 10 Minuten kochen.
  • Anschließend herausnehmen und vor der Verwendung abkühlen lassen.

Die Burger Patties

Vegane Burger Patties

  • Für die Burger Frikadellen zuerst die Champignons putzen und grob zerkleinern. Auf dem Emailleblech des Kombi-Backofens verteilen und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzugeben.
  • Grillen Sie die Pilze dann 8 Minuten im Ofen grillen.
  • Rühren Sie inzwischen das Leinsamen-Ei an und stellen Sie es beiseite. Eine Anleitung für den veganen Ei-Ersatz finden Sie hier.
  • Anschließend die schwarzen Bohnen in einem Küchensieb abspülen und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und mit dem Rücken einer Gabel zerdrücken.
  • Danach die vorgegarten Maronen in kleine Stückchen zerkleinern und zu dem Bohnen-Mus geben.
  • Die getrockneten Tomaten sowie die Zwiebel ebenfalls kleinschneiden und hinzufügen.
  • Thymianblätter von den Zweigen zupfen. Zusammen mit Tomatenmark, Paprikapulver und dem Leinsamen-Ei zum Patty-Mix geben.
  • Zum Schluss noch die gegrillten Pilze hinzufügen.
  • Alles gut miteinander vermengen. Anschließend das Mehl unterkneten. Fertig ist die Patties-Masse.
  • In vier gleichgroße Portionen aufteilen, zu Kugeln formen und danach vorsichtig zu einer Burgerfrikadelle flachdrücken.
  • Stellen Sie die Patties anschließend noch einmal für 30 Minuten kühl.
  • Inzwischen den Kombi-Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Veggie Frikadellen mit wenig Öl einpinseln und auf das Backblech legen.
  • Danach die Patties für 20 Minuten im Ofen garen.

Veggie Burger anrichten und… Yummie!

  • Wenn Sie mögen, können Sie die letzten 1-2 Minuten die aufgeschnittenen Burger Buns mit in den Ofen legen.
  • Sobald die Veggie Patties gar sind, kommt das große Burger Finale!
  • Belegen Sie Ihr Burger Brötchen mit Salat, Patty, Chili Cranberry Soße und Frischkäse.
  • Guten Appetit!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben unsere himmlischen Veggie Burger mit dem 4-in-1-Dampfbackofen NN-CS89LB zubereitet. Er überzeugt durch sein elegantes Edelstahl-Design sowie vielfältige Automatik-Programme. Mit ihm können Sie backen, dampfgaren, grillen und mehr. Bereiten Sie unterschiedlichste Gerichte ganz leicht und optimal zu. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Quinoa-Bowl mit Brokkoli oder einem Halloumi-Curry? Auch diese Rezepte sind übrigens ein leckerer Genuss ohne Fleisch. Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schlemmen.