Beauty + Style

Bart färben liegt im Trend – seien Sie dabei.

Denken Sie auch an den passenden Schnitt.

Bart färben
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Bart ist in. Seit langem schon tragen viele Männer Gesichtsbehaarung, wenn wir von ein paar Jahren Anfang der 2000er absehen. Heute gilt jedenfalls: Viel ist gut. Sowohl unter den Männern selbst als auch bei den Frauen ist der Bart beliebt. Aber ganz egal welche Bart Frisur, er sollte schick und gepflegt sein. Was Sie brauchen, wenn Sie Ihren Bart färben wollen, erfahren Sie hier.

Warum überhaupt Bart färben?

Bart färben

Für manche Männer gilt: Ab und an muss einfach aus Lust und Laune eine neue Farbe her. Manch einer will vielleicht auch seine grauen Haare überdecken – das wirkt schließlich jünger. Wichtig zu wissen ist aber, dass der Bart ständig weiter wächst. Für Sie heißt das, dass er öfter nachgefärbt werden muss, damit der Bart mit der Zeit nicht seltsam aussieht. Hier eignen sich längere Bärte übrigens besser, denn kürzere Bärte lassen sich nur sehr schwer färben.

Nicht für jeden: der „Merman Trend“. Mithilfe bunt gefärbter Haare – inklusive Haupthaar – sollen Männer dann aussehen wie eine Kreatur des Meeres.

Ihr Bart ist lang genug? Dann geht es jetzt ans Färben. Besorgen Sie sich Bartfärbemittel mit dem gewünschten Farbton, etwa aus der Drogerie. Mit einem Spezialpinsel zum Auftragen des Färbemittels, der oftmals beiliegt, und Schutzhandschuhen gehen Sie dann ans Werk.

In der Bedienungsanleitung finden Sie die Info, ob Sie die Barthaare anfeuchten müssen oder nicht. Tragen Sie die Farbe mit dem Pinsel auf dem Bart auf und lassen Sie diese einwirken. Anschließend spülen Sie den Bart mit Wasser ab. Passt alles? Dann haben Sie Ihre Farbe gefunden und Sie können das Färben in regelmäßigen Abständen wiederholen.

Achten Sie auf das passende Färbemittel.

Unterschiedliche Bartfärbemitteln gibt es wie Sand am Meer. Da Barthaare etwas dicker und auch widerspenstiger sind, als das Haupthaar, wird Farbe von Barthaaren etwas schwerer absorbiert. Daher nutzen Sie Färbemittel, die wirklich für den Bart entwickelt wurden.

Bevor Sie Ihren Bart färben.

Bart färben

Bevor Sie aber Ihren Bart färben, ist es wichtig, ihn mit dem richtigen Werkzeug in Form zu bringen. Mit den Panasonic Bartschneidern haben Sie nicht nur den Bart unter Kontrolle, sondern auch Kopf- und Körperhaar. Nicht umsonst sind Panasonic Haarschneider die Nr. 1* der Profis. Wie eine Umfrage unter Friseuren in Deutschland, Frankreich und Italien ergab, greifen Hairstylisten an erster Stelle zu Panasonic Geräten.

* Panasonic Haarschneider sind die Nummer 1 bei Friseuren in Deutschland, Frankreich und Italien. Quelle: Euromonitor International Ltd: Basierend auf Marken, die in Stichproben von jeweils 100 Friseurgeschäften pro Land erfasst wurden. Zeitraum der Umfrage: Februar – April 2019.