Beauty + Style

Frisuren aus Hollywood: Stylen Sie sich wie die Stars.

Erinnern Sie sich an diese Film- und Serienfrisuren?

Frisuren aus Hollywood

Kopfhaare sind der einzige Teil des Körpers, den Sie im Grunde beliebig verändern können. Mit ihnen bringen Sie zum Ausdruck, wie Sie sich selbst sehen und zeigen der Welt damit einen Teil Ihrer Persönlichkeit. Nicht selten geben aber auch Film- und Serienstars Frisuren-Trends vor, die viele Menschen für sich übernehmen. Ein paar berühmte Beispiele für Frisuren aus Hollywood stellen wir Ihnen hier vor und auch, wie Sie Ihre Haare selbst schonend stylen können.

Frisuren sind beim Film außerordentlich wichtig.

Beim Film gibt es eigene „Hairdresser“ – also Haarbekleider – die sich um die Frisuren kümmern. Schließlich gehören Haare zu den Gesichtern der Schauspielerinnen und Schauspieler und sind auch Teil des jeweiligen Charakters, der dargestellt werden soll. Frisuren helfen, die Persönlichkeit und den Charakter einer Filmfigur zu unterstreichen.

Frisuren aus Hollywood

Beim Film übrigens besonders wichtig: Die Frisuren müssen beim Dreh konsistent sein. Dies bedeutet, dass die Frisur über den Film hinweg gleich oder passend zur Szene zurechtgemacht sein muss. Da nicht immer in chronologischer Reihenfolge gedreht wird, ist dies eine echte Herausforderung. Sie haben es da im Alltag leichter.

Frisuren aus Hollywood: berühmte Beispiele.

Hier einige Beispiele von Frisuren in Film und Fernsehen, die in Erinnerung geblieben sind und manchmal echte Trends ausgelöst haben:

  • Jennifer Aniston in „Friends“: Jennifer Aniston war wohl ursprünglich kein Fan vom mittlerweile legendären Stufenschnitt, der später Rachel-Bob genannt wurde. 1994 bekam ihre Serienrolle diese Frisur und plötzlich wollte jeder Haare wie Rachel haben.
  • Farrah Fawcett in „Drei Engel für Charlie“: Das Föhnwellen-Fieber erreichte in den 70ern Deutschland. Der Grund: Farrah Fawcett. Die Schauspielern war Teil des Ermittlertrios „Drei Engel für Charlie“. Die blonde Föhnwelle von Farrah Fawcett war aber der heimliche Star der Kultserie.
  • Halle Berry in „James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag“: Halle Berry und ihr orangefarbener Bikini in „James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag“ brannte sich ins kollektive Filmgedächtnis ein. Aber auch ihr modischer Kurzhaarschnitt sorgte damals für Aufmerksamkeit – dem konnte auch Pierce Brosnan in seiner Rolle als James Bond natürlich nicht widerstehen.
  • Jennifer Lawrence in „Die Tribute von Panem“: Als Katniss Everdeen kämpft Jennifer Lawrence ums Überleben. Ihre Haare sind dabei zu einem seitlichen Zopf geflochten. Das ist nicht bloß stylish, sondern auch praktisch. Schließlich muss sie in Ihrer Rolle viel kämpfen, um erfolgreich aus den Hungerspielen hervorzugehen.
  • Carrie Fisher in „Star Wars“: Die Schnecken-Frisur, die sie in ihrer Rolle als Prinzessin Leia trug, ist legendär. Der Look mit den zwei seitlichen Chignons hat es zwar nie in den realen Alltag geschafft, ist aber trotzdem eine er bekanntesten Filmfrisuren aller Zeiten.

Stylen Sie Ihre Haare besonders schonend.

Frisuren aus Hollywood

Wenn Sie sich jetzt inspiriert fühlen, haben wir etwas für Sie: Das nanoe™ Glätteisen EH-PHS9K und der EH-NA98 nanoe™ Haartrockner sind das ideale Duo für Ihre Haare. Stylen Sie Ihre Haare sanft und erzielen Sie langanhaltende Ergebnisse. Die nanoe™-Technologie sorgt dafür, dass Ihre Haare immer auch mit Feuchtigkeit versorgt werden. Stylingschäden müssen Sie also nicht befürchten, wenn Sie berühmte Serien- und Filmfrisuren nachstylen.