Beauty + Style

Hautpflege im Skiurlaub: Schützen Sie sich vor Kälte und UV-Strahlen.

Mit gesunder Haut auf die Skipiste.

Hautpflege im Skiurlaub

Der Winter ist immer eine Herausforderung für Ihre Haut. Kälte, Schneegestöber und scharfer Wind strapazieren dabei vor allem die empfindliche Gesichtshaut. Das gilt besonders im heiß geliebten Skiurlaub: Auf der Piste kommt zu den frostbedingten Belastungen noch die Intensität der Sonne hinzu, deren Licht von der Piste reflektiert wird. Unvorbereitet bekommen Sie da schnell einen Sonnenbrand. Beim Skifahren wird also gerade die Gesichtshaut stark beansprucht – mit unseren Tipps und Personal Care Produkten von Panasonic ist die Hautpflege im Skiurlaub aber kein Problem.

Darum ist der Winter anstrengend für Ihre Haut.

Warum ist die dunkle Jahreszeit eigentlich so anstrengend für Ihre Haut? Wenn die Außentemperaturen sinken, nimmt die Luftfeuchte ab. Als Resultat wird die Haut trockener und die Talgproduktion wird vermindert. Spröde, reizbare und empfindliche Haut ist die Folge. Der Effekt ist besonders an den Hautpartien ausgeprägt, die der Kälte ausgesetzt sind. Achten Sie also besonders auf Gesicht, Lippen, Ohren und Hände.

Hautpflege im Skiurlaub – die Lippen nicht vergessen.

Hautpflege im Skiurlaub

Schneidende Kälte und Fahrtluft werden beim Skilaufen zur Herausforderung, denn Ihre Gesichtshaut kühlt sehr schnell auf Temperaturen unter Lufttemperatur. Nutzen Sie daher spezielle Gesichtsschutzcremes – unverzichtbar für jeden Skifahrer. Schützen Sie Ihre Haut nämlich nicht ausreichend, können im schlimmsten Fall sogar Erfrierungen auftreten. Vergessen Sie auch nicht die Lippen mit kältegeeignetem Fettstift zu schützen, da die Haut der Lippen besonders dünn ist.

Nach der Abfahrt kommt die Pflege.

Nach einem Tag auf der Piste steht für gewöhnlich Après-Ski auf dem Programm. Nutzen Sie die Zeit aber auch zur Hautpflege:

  • Setzen Sie auf beruhigende Masken und milde Reinigungsprodukte, um der Haut ihre Elastizität zurückzugeben.
  • Falls Ihr Hotel oder Ihre Hütte eine Sauna hat: Hinein mit Ihnen. So fördern Sie die Durchblutung der Haut und die Poren werden geöffnet.
  • Am Ende des Skitags unbedingt daran denken, Ihr Gesicht gründlich von den Resten der Sonnen- bzw. Pflegecreme zu befreien.

Hautpflege im Skiurlaub

Gegen den ganzen Stress für Ihre Haut hilft Ihnen auch das Advanced RF Facial Device EH-XR10. Das Gesichtspflege-Tool kombiniert die innovativen Eigenschaften von Radiofrequenz- und Ultraschalltechnologie und sorgt schon nach der ersten Anwendung für eine straffere und glattere Haut. Das Beauty-Tool verfügt über vier Pole, durch die Wärme gleichmäßig an die äußeren Hautschichten abgeben wird. Eine Million Ultraschall-Mikrovibrationen pro Sekunde beeinflussen den Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haut – inklusive spürbarem Lifting-Gefühl.

Hautpflege im Skiurlaub: Achten Sie auf die Sonne.

Übrigens: Unterschätzen Sie die Kraft der Sonne nicht. Die UV-Strahlung im Winter ist zwar generell geringer als im Sommer, die Kälte sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass trotzdem die Gefahr eines Sonnenbrandes besteht. Besonders auf der Piste wird das Licht vom Schnee reflektiert und trifft damit doppelt auf Ihre Haut – selbst bei verhangenem Himmel. Denken Sie also daran, eine Creme mit Lichtschutzfaktor zu wählen.

Richtig eingecremt und mit den Beauty-Tools von Panasonic sind Sie gut gerüstet für Ihren nächsten Skiurlaub.