TV + Audio

Home Workout: Jetzt ungestört Muskeln stählen.

Ihr Wohnzimmer als privates Fitnessstudio.

Home Workout

Nicht jeder ist ein Fan von Fitnessstudios und trotzdem will der eigene Körper gefordert und gefördert werden. Zum Glück gibt es Alternativen zum klassischen Gewichtheben im Gym: Draußen an der frischen Luft trainieren Sie Ihre Ausdauer und drinnen stählen Sie Ihren Körper – mit Ihrem eigenen Gewicht, motivierender Musik und ganz ohne störende Zuschauer beim Home Workout.

Bleiben Sie in Form.

Home Workout

Um sich zu Hause fit zu halten, brauchen Sie übrigens keine schweren Gewichte oder anderes teures Equipment. Im Grunde reicht schon sportliche Kleidung und eine Matte, damit Übungen auf dem Boden bequemer für Sie sind. Generell sollten Sie darauf achten, die Übungen stets kontrolliert und sorgfältig auszuführen. Achten Sie auch auf Ihre Atmung. Es gilt: Bei Muskelanspannung ausatmen. Jede Übung können Sie als Richtwert zwei Mal mit je acht Wiederholungen durchführen. Vergessen Sie auch kleine Pausen nicht.

Home Workout gelingt besonders gut mit Musik.

Was Sie auch nicht vergessen sollten, ist die passende Musik zu Ihrem Training. Musik kann Ihre Motivation nämlich deutlich steigern. Zudem macht eine Sporteinlage mit dem richtigen Beat auch viel mehr Spaß. Damit keine lästigen Kabel bei den Übungen stören, eignen sich die Bluetooth Sportkopfhörer RP-BTS55 mit Quick Charge für ein Workout ganz besonders. Sie halten fest im Ohr und der starke Akku und die tolle Klangqualität sprechen ebenfalls für sich. Erstellen Sie Ihre Playlist und legen Sie los!

Home Workout

Übrigens: Auch die Modelle RP-BTS35 und RP-BTS10 passen perfekt zu Ihrem Training.

Mit Dips zu starken Armen.

Home Workout funktioniert wunderbar mit Ihrem eigenen Körpergewicht. Ein solches Training ist nachhaltig, leistungssteigernd und verletzungsvorbeugend.

Ein Klassiker sind zum Beispiel Dips: Dazu sitzen Sie aufrecht auf Ihrem Sofa. Mit den Händen stützen Sie sich seitlich ab. Halten Sie Ihre Arme eng am Körper. Heben Sie das Gesäß und drücken Sie sich mit den Füßen so weit wie möglich von der Couch, damit Ihr Körper eine gerade Linie bildet. Nun senken Sie sich ab, bis Ihre Ellenbogen einen 90-Grad-Winkel erreichen. Bereits nach ein paar Wiederholungen sollten Sie die Spannung in Ihren Muskeln – besonders in den Armen – ­spüren.

Home Workout: Die Couch ist nicht nur zum Sitzen.

Home Workout

Sicher kennen Sie Liegestütze. In der Home Workout Variante nehmen Sie hier die Couch zur Unterstützung. Schauen Sie stehend in Richtung Couch und stützen Sie sich dann mit den Händen auf der Sitzfläche des Sofas ab. Ihre Beine strecken Sie nach hinten aus. Schon können Sie Liegestütze machen, die besonders für Anfänger leichter durchführbar sind. Ihre Arm- und Brustmuskeln werden es Ihnen danken.

Mit ein paar solcher Übungen bleiben Sie auch zu Hause fit – und in Ihrem privaten Gym werden Sie von keinem anderen Trainierenden gestört.