News

Ein Jahrhundert Panasonic: Die 70er im Zeichen neuer Produkte.

Eine neue Stufe der Kundenzufriedenheit.

Ein Jahrhundert Panasonic

Ein Jahrhundert Panasonic hat einige Meilensteine hervorgebracht und gezeigt, wie vielfältig das Portfolio ist und wie sehr die Technologie von Panasonic auch Ihr Leben positiv beeinflusst. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen stets an erster Stelle. Das galt natürlich auch in den 70er Jahren, die direkt mit einem interessanten Projekt auf der Expo in Osaka starteten.

Eine Botschaft für Menschen in 5.000 Jahren.

Ein Jahrhundert Panasonic

Natürlich war Panasonic auf der Expo’70 in Osaka vertreten. Der dortige Panasonic Matsushita Pavillon hatte das Thema „Tradition und Entwicklung“. Es war ein Gebäude im Stil eines Heian-Schreins, direkt an einem künstlichen Teich gelegen. Hier konnten die Besucher der Expo unter Anderem an einer japanischen Teezeremonie teilnehmen. Rund 76 Millionen Menschen besuchten den Pavillon während der sechsmonatigen Veranstaltung.

Hauptattraktion war aber die dort ausgestellte Zeitkapsel mit 2.098 Objekten, die als besonders repräsentativ für die japanische Kultur erachtet wurden. Nach der Ausstellung wurde die Kapsel versiegelt und im Osaka Castle Park vergraben – erst 5.000 Jahre später soll sie wieder geöffnet werden.

Der Kunde kommt zuerst.

Die 70er Jahre standen auch im Zeichen der Kundenzufriedenheit, denn ein Jahrhundert Panasonic wäre ohne zufriedene Kunden unmöglich: Anfang 1971 kündigte Panasonic im Rahmen einer neuen Vertriebspolitik deutliche Preissenkungen für alle neuen Farb- und Schwarz / Weiß-Fernseher, Waschmaschinen und Kühlschränke an. Dies diente dazu, die Lücke zwischen Listenpreisen und tatsächlichen Marktpreisen zu schließen. Später wurde diese Richtlinie auch auf andere Produkte ausgedehnt. Andere Firmen folgten dem Beispiel – ein Gewinn für die Kunden.

Kommunikation ist der Schlüssel.

Das wachsende Verbraucherbewusstsein veranlasste Panasonic dazu, ein Büro für Verbraucherbeziehungen in der Corporate Service Division einzurichten. Das Büro sollte Beratung zu Panasonic-Produkten geben und spezifische Verbraucherbeschwerden lösen. Ähnliche Büros wurden im ganzen Land eingerichtet – alles für ein besseres Verständnis der Bedürfnisse, Präferenzen und Wünsche der Verbraucher.

1976 zog dann die Abteilung für Produktkontrolle in ein größeres Gebäude um, was umfassendere Tests ermöglichte. Seither testen Panasonic und andere Hersteller ihre Produkte vor der Massenproduktion gründlich auf Leistung und Benutzerfreundlichkeit.

VHS-Video wird die nächsten Jahrzehnte prägen.

Ein Jahrhundert Panasonic

VHS-Video wird zu einem wichtigen Geschäftsbereich: 1976 präsentierte das Unternehmen bereits den Videorecorder VX2000. Unterdessen entwickelten Panasonic und die Japan Victor Corporation (JVC) gemeinsam das VHS-System. Ein Grund für den Erfolg von VHS war die enge Zusammenarbeit zwischen VHS-Geräteherstellern, die die Kompatibilität der Geräte sicherstellte.

Panasonic machte sich daran, das VHS-System im Ausland zu vermarkten. Im Februar 1977 ging Präsident Masaharu Matsushita in die Vereinigten Staaten, um direkte Verhandlungen mit den führenden Unterhaltungselektronikherstellern zu führen. Bald darauf trat General Electric der VHS-Herstellergruppe bei. In den 80er Jahren wurde VHS schließlich zum weltweiten Standard – die Basis dafür wurde in den 70ern gelegt.

Neuheiten, Neuheiten, Neuheiten.

Ein Jahrhundert Panasonic

Wie kaum ein anderes Jahrzehnt waren die 70er bei Panasonic geprägt von „ersten Malen“. So fallen der erste Schnellkochtopf, der erste elektrische Reiswärmer, ein Anrufbeantworter, ein leiser Staubsauger, ein für jeden erschwinglicher Kühlschrank, Videokamera, Mikrowelle mit Ofenfunktion und der erste Kassettenrekorder mit Radioempfang in diese Zeit.

Ein Jahrhundert Panasonic: Zwei echte Highlights in den 70ern.

Ein Jahrhundert Panasonic

1972 wurde der erste Infrarot-Farbfernseher der Welt präsentiert: Der TH-6600FR war der weltweit erste TV, der eine stabile Fernsteuerung durch Infrarotfernsteuerung ermöglichte. Dieses System wurde zum Eckpfeiler für praktisch alle ferngesteuerten elektronischen Geräte, die bis heute verwendet werden.

Ebenfalls 1972 wurde der heute legendäre Technics SL-1200 Plattenspieler vorgestellt. Rotationsstabilität und Geräuscharmut sorgten für nie zuvor erreichte Klangqualität. Dieses Modell wurde und wird von DJs auf der ganzen Welt geliebt. Grund genug, um 2014 – anlässlich des 50-jährigen Jubiläums – als Marke wiederbelebt zu werden und im September 2016 mit dem SL-1200G eine neue Ära der Plattenspieler zu beginnen.