TV + Audio

Analoges Kabelfernsehen: Kein Empfang mehr seit 2017.

Ohne passenden DVB-C Empfänger bleibt das Bild schwarz.

Analoges Kabelnfernsehen

2017 war das Jahr der Veränderungen beim Thema Fernsehempfang. Nachdem Ende März bundesweit der Betrieb vom veralteten terrestrischen DVB-T eingestellt und gegen das leistungsstärkere DVB-T2 HD ausgetauscht wurde, wurde in einigen Teilen Deutschlands auch der Empfang via Kabel entscheidend verbessert: Unitymedia machte einen großen Schritt Richtung Zukunft und stellte bis Ende Juni 2017 komplett auf digitalen Fernsehempfang um – gut für Sie als Zuschauer, denn analoges Kabelfernsehen war gestern.

Analoges Kabelfernsehen ist ein Ding der Vergangenheit.

Komplett digital bekommen Sie das Fernsehen über Satellit und Antenne – beim Kabelempfang gab es noch Unterschiede und nicht wenige Haushalte mussten noch mit Analogsignal leben. Das ist nun vorbei: Der Kabelanbieter Unitymedia hat dies im Juli 2017 geändert und sich schrittweise in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen vom alten Analogsignal verabschiedet. Das betraf laut Unitymedia bis zu einer Million Menschen, da diese ihr Fernsehsignal bisher noch nicht digital empfingen. Für diese Haushalte hieß es: Die vielen Vorteile nutzen und jetzt ins digitale Zeitalter starten. 

DVB-C steht für digitales Kabelfernsehen, DVB-T für digitalen Empfang über Antenne und DVB-S für digitalen Satellitenempfang.

Digital bietet einige Vorteile.

Analoges Kabelfernsehen

Warum aber ging Unitymedia diesen Schritt überhaupt und gibt analoges Kabelfernsehen auf? Mit digitalem Fernsehempfang können Sie von einer deutlichen Steigerung der Bild- und Tonqualität profitieren. Auch sind die digitalen Signale bei der Übertragung platzsparender. Für Sie bedeutet das, dass Sie eine größere Programmvielfalt genießen können – viele Sender davon in High-Definition (HD).

Passende Hardware für problemlosen DVB-C Empfang – und mehr.

Keine Angst: Da das digitale Signal bereits aus der Kabeldose kommt, müssen Sie nicht das komplette Kabel kompliziert austauschen. Was Sie allerdings brauchen, ist ein Fernseher oder ein TV-Tuner, der das DVB-C Signal verarbeiten kann. Gut zu wissen: Unsere 4K PRO UHD Fernseher der EXW784-Reihe verfügen sogar über einen Quattro Tuner mit Twin Konzept. Damit haben Sie vier Arten von TV-Empfang in einem System – natürlich auch digitalen Kabelempfang DVB-C. Mit dem Twin-Konzept können Sie sogar live Fernsehen genießen und eine andere Sendung über einen weiteren Signalweg zeitgleich aufzeichnen. 

Analoges Kabelfernsehen

Auch mit unserem Ultra HD Blu-ray Recorder DMR-UBC90, der mit beeindruckender Bild- und Tonqualität punktet, können Sie DVB-C und auch das neue DVB-T2 HD empfangen und zum Beispiel mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen und diese anschließend auf Blu-ray™ archivieren.

Panasonic Tutorial: 4K UHD TV – Einrichten von DVB-C.

Damit die Installation Ihres Fernsehempfangs über Kabel ohne Probleme funktioniert, bieten wir Ihnen das Panasonic Tutorial an. Hier werden Sie an die Hand genommen und Schritt für Schritt durch die einzelnen Menüpunkte geführt. Da bleiben keine Fragen offen.