TV + Audio

Externe Festplatte, SSD und USB-Stick fürs Heimkino.

Welches externe Speichermedium lohnt sich an Ihrem Panasonic TV?

Externe Festplatte USB Panasonic 4K TV SSD USB-Stick

Eine externe Festplatte oder ein USB-Stick machen heute vieles einfacher. Wissen Sie noch? Die Regale unserer Wohnzimmer waren früher gefüllt mit VHS-Kassetten, auf denen wir unsere Lieblingssendungen aufgezeichnet haben. Heute reicht dafür ein externer Datenträger. Das sorgt nicht nur für mehr Platz im Wohnzimmer, sondern geht auch schnell und einfach von der Hand. Doch wann lohnt sich welches USB-Speichermedium? Wir klären auf.

USB 2.0 und USB 3.0: Komplett abwärtskompatibel und für 4K geeignet.

Unsere aktuellen 4K TV-Modelle kommen standardmäßig mit einem USB 3.0-Anschluss an der Seite und zwei USB 2.0-Anschlüssen an der Rückseite. Den USB 3.0-Anschluss erkennen Sie auch an dem blauen Connector. Er bietet einige Vorteile, vor allem bei der Datenübertragung. So sendet er Daten zehn mal schneller an das Empfangsgerät. Sowohl USB-Sticks, als auch externe Festplatten und SSDs unterstützen den Standard immer häufiger. USB 3.0 ist komplett abwärtskompatibel zu USB 2.0. Auch ein USB 2.0-Stick lässt sich an einen USB 3.0-Anschluss anschließen und ein USB 3.0-Stick funktioniert auch an einem USB-2.0-Anschluss. Für das Abspielen von 4K-Inhalten reichen die Datenraten beider Standards.

Externe Festplatten sind technisch ausgereift und günstig.

Externe Festplatten sind schon lange am Markt. Die Technik ist komplett ausgereift und dazu noch preiswert. Es gibt zwei Formate: 2,5 und 3,5 Zoll. 3,5 Zoll-Festplatten sind günstiger und erreichen höhere Geschwindigkeiten, brauchen aber eine zusätzliche Stromversorgung. Anders bei 2,5 Zoll-Festplatten: Diese verzichten heute dank USB 3.0 auf ein Stromkabel. Ihre Konstruktionsweise macht externe Festplatten leider mechanisch anfällig. Am besten lassen Sie die Platte also an Ort und Stelle und tragen sie nicht unnötig herum. Bis zu vier Terabyte Daten können Sie auf den Geräten speichern. Früher wären das nicht nur ein paar Wohnzimmer-Regale an Video-Daten, sondern gleich eine ganze Lagerhalle.

Externe Festplatte USB Panasonic 4K TV SSD USB-Stick

Externe SSDs bieten viele Vorteile zu einem stolzen Preis.

Ein weiteres externes Speichermedium sind SSDs (Solid State Drives). Sie sind schneller, kompakter, leiser und robuster als normale Magnetfestplatten. Kracht eine SSD zu Boden, ratschen keine mechanischen Bauteile übereinander. Das liegt daran, dass in ihnen keine Magnetscheiben und Schreib- und Leseköpfe arbeiten. Eine externe SSD ist jedoch auch etwa achtmal so teuer wie eine normale externe Festplatte. Für die hohe Datenraten ist ein USB 3.0-Anschluss Voraussetzung.

USB-Sticks sind klein und praktisch.

USB-Sticks gibt es heute in allen Formen und Farben. Die kleinen Flash-Speicher bieten ausreichend Platz für eine Menge Daten: Modelle bis 128 Gigabyte Speicherplatz sind noch verhältnismäßig günstig. Die Geschwindigkeit ist bei Sticks mit USB 2.0 in der Regel weniger überzeugend. Für die Video-Wiedergabe am TV reicht es jedoch vollkommen. Greifen Sie ruhig zu günstigen Sticks vom Elektro-Discounter! Neben dem kleinen Preis haben USB-Sticks noch weitere Vorteile: Dank ihrer geringen Größe lassen sie sich einfach transportieren. Sie sind sturzsicher, robust und zum Teil sogar wasserdicht.

Externe Festplatte, SSD und USB-Stick: Was lohnt sich mehr?

Grundsätzlich können Sie mit allen gängigen Speichermedien digitale Inhalte am TV abspielen. Der Media Player auf unseren TVs gibt Videos, Fotos und Musik wieder, die auf einem USB-Stick, einer USB-Festplatte, auf einer SD-Karte oder einem Netzwerk-Gerät gespeichert sind. Dazu gehören auch Filme, die Digitalkameras aufgezeichnet haben, z.B. eine Kamera aus unserer LUMIX Familie. Für das Aufnehmen von TV-Sendungen per Timer-Programmierung und das Zurückspulen von Live-TV benötigen Sie eine USB-Festplatte.

Geht man nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis, lohnt sich die Investition in eine klassische Magnetfestplatte. Spielen Gewicht und Größe nur eine untergeordnete Rolle, können Sie hier unbesorgt zugreifen. Wenn für Sie neben Speichergröße und Geschwindigkeit auch eine kompakte und robuste Bauweise wichtig ist, sollten Sie eine SSD in Erwägung ziehen. Ein USB-Stick empfiehlt sich für alle, die häufig unterwegs sind und Ihre Daten nicht nur zu Hause abspielen wollen.

Für mehr Infos über Stecker und Anschlüsse an Ihrem TV lesen Sie auch unsere große Kabelkunde und unseren Artikel zum Thema TV-Anschlüsse.