TV + Audio

HDMI Kabel: Welches ist für 4K UHD geeignet?

Darauf sollten Sie achten.

HDMI Kabel

Den ersten Schritt haben Sie bereits vollbracht: Das passende Heimkino von Panasonic ist schon angeschlossen und wartet nur noch darauf, Sie mit 4K-Auflösung und hohen Bildraten in den Bann zu ziehen. Doch bevor der Ultra HD Blu-ray-Player, die neue Spielekonsole oder der Gaming-PC angeschlossen werden können, gilt es noch auf ein letztes Detail zu achten, was leider viel zu häufig vernachlässigt wird: Welches HDMI Kabel ist überhaupt geeignet für eine Auflösung von 4K UHD? Kann ein älteres Kabel verwendet werden, oder sollten Sie doch ein neues besorgen.

Was können HDMI Kabel?

Wer bei seinem 4K Fernseher ein ungeeignetes HDMI Kabel verwendet, kann weder das Heimkino in 4K, noch in einer angemessenen Bildfrequenz genießen. Daher gilt: Informieren Sie sich vorab über die gängigsten Versionen. Worin liegen die Unterschiede und worauf sollten Sie unbedingt achten? Mehr dazu hier.

HDMI Kabel wurden speziell für die Übertragung von bestimmten Videoformaten entwickelt. Die ersten kamen vor circa zwei Jahrzehnten auf den Markt und konnten Full HD (1920 × 1080p) Auflösungen bei einer Bildrate von 60Hz wiedergeben. Was für die damaligen Heimkinos völlig ausreichend war, ist heutzutage leider schon veraltet. Da 4K eine sehr hohe Auflösung enthält, die bis zu ca. 8 Millionen (4096 x 2160p) Pixel erreicht, sind die Anforderungen an das Kabel natürlich weitaus höher als bei geringeren Auflösungen.

Achten Sie auch auf die Länge des Kabels.

HDMI Kabel

Auch die Bildrate ist wichtig: Sie gibt an, wie oft pro Sekunde das Bild wechselt. Eine höhere Bildrate bedeutet dementsprechend ein flüssigeres Bild, was sich positiv auf das Kino- sowie Videospielerlebnis auswirkt. Im Falle von 50Hz würde der Zuschauer demnach 50 verschiedene Bilder pro Sekunde zu sehen bekommen. Hier gilt es das geeignete Kabel zu wählen, das sowohl der Leistung des TVs als auch der Leistungsfähigkeit des angeschlossenen Gerätes entspricht. Zudem ist die Länge HDMI Kabels wichtig. Generell lässt sich sagen, dass HDMI Kabel unter einer Länge von zehn Metern problemlos alle Signale ohne Verzögerungen weiterleiten können.

Standard HDMI versus Highspeed HDMI.

Mittlerweile können sich Kunden an den Begriffen „Standard HDMI“ und „Highspeed HDMI“ orientieren. Nachdem man die Versionsnummern abgeschafft hatte, wurden die HDMI Kabel so eingeteilt. Ein Standard HDMI Kabel kann eine Übertragungsrate von 1,782 GBit/s (74,25 MHz × 8 bit × 3, Typ A) aufweisen, wohingegen ein Highspeed Kabel mit einer Übertragungsrate von 8,16 GBit/s (340 MHz × 8 bit × 3, Typ A + C) das Vielfache der Standardversion liefert. Alle Kabel, die das HDMI Highspeed Logo haben, siedeln sich mindestens in der Kategorie HDMI 2.0 an und können somit eine 4K Auflösung liefern.

Auf Nummer sicher: Das Premium Highspeed HDMI Label.

Wenn Sie sich nicht im HDMI Dschungel verirren möchten: Die HDMI Organization hat ein Premium-Siegel eingeführt, das die HDMI Kabel auszeichnet, welche höhere HDMI 2.0 Anforderungen problemlos unterstützen. Das Premium-Label garantiert maximale Leistungsraten bis zu 18 Gbit/s und zusätzlich noch alle HDMI 2.0b Features, wie zum Beispiel HDMI HDR.

HDMI Kabel 2.1 für Computerspiele.

HDMI Kabel

Ihnen ist eine Bildrate von 60Hz bei einer 4K Auflösung noch zu wenig? Greifen Sie auf den neuesten Standard HDMI 2.1 zurück. HDMI 2.1 unterstützt 4K mit einer Bildrate von 120Hz HDR und sogar 8K mit einer Bildrate von 60Hz.

Dies ist vor allem für diejenigen interessant, die sich einen 4K Monitor mit hoher Bildrate gekauft haben, um primär Computerspiele zu spielen. Ein HDMI 2.1 Kabel zwischen dem Fernseher und dem PC sorgt dafür, dass es auch bei höchster Auflösung und schnellen Bildraten zu keinen Engpässen kommt. Alle anderen, insbesondere Filmgenießer und Fans des Heimkinos, sind dagegen mit einem Premium Highspeed HDMI-Kabel bestens beraten.